Könnte die Erde singen
würde ihr Lied vielleicht
in Moll erklingen:
traurig, düster
voller Angst und Melancholie.

Könnte die Erde reden
würde sie vielleicht sprechen
über die vielen Verbrechen
von Menschen
begangen an ihr
aus Habsucht und Gier.

Könnte die Erde singen
würde es ihr vielleicht gelingen
uns ihre Vielfalt und Schönheit
das Wunder ihrer Schöpfung
näher zu bringen.

Könnten wir (auf) die Erde hören
würde sie uns vielleicht beschwören
sie nicht weiter zu zerstören.

Könnte die Erde uns zeigen
wie sehr wir sie brauchen
vielleicht würden wir dann
nicht länger schweigen.


© wüstenvogel


29 Lesern gefällt dieser Text.































Beschreibung des Autors zu "Lied der Erde"

Dieses Gedicht ist ein Reaktion auf die wieder einmal erfolglosen Klima"schutz"verhandlungen in Warschau.

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Lied der Erde"

Re: Lied der Erde

Autor: sissy   Datum: 24.11.2013 11:11 Uhr

Kommentar: Die Erde singt, sie redet, sie zeigt, sie beginnt zu schreien, doch wir hören ihr noch immer nicht zu.
Liebe Grüße
Sigrid

Re: Lied der Erde

Autor: Alex Anders   Datum: 24.11.2013 19:50 Uhr

Kommentar: Hallo zusammen,

so sehe ich das auch!

Alex

Re: Lied der Erde

Autor: wüstenvogel   Datum: 25.11.2013 17:51 Uhr

Kommentar: Vielen Dabk für eure Kommentare.

Wehe uns, wenn die Erde schreit
dann bleibt nicht merh viel Zeit!

Liebe Grüße

Re: Lied der Erde

Autor: Mark Widmaier   Datum: 31.01.2014 20:08 Uhr

Kommentar: Irgendwann wird Frank Schätzings "Der Schwarm" Wirklichkeit und dann sollte sich niemand wundern.

Kommentar schreiben zu "Lied der Erde"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.