Lebensgedichte sortieren nach:

Zeige Ergebnisse 2311-2320 von 2546.

Des Lebens Glockenklang

ThomasdeVachroi

Kategorie: Lebensgedichte   Autor: ThomasdeVachroi
19.10.2012    0    1    227

Was muss man im Leben alles wagen -
wie soll man das alles allein ertragen,
wenn das Leben uns die Aufgabe stellt,
zu verbessern ein Stück dieser Welt?!

Im Arbeitsleben steht man seinen Mann [ ... ]

Der Clown... Gegenwärtiger Zeit

hermann.scheffler

Kategorie: Lebensgedichte   Autor: hermann.scheffler
19.10.2012    1    1    264

Ein Narr bleibt ein Narr
Er belustig uns wunderbar
Und macht uns lustige Sachen
Sie bringen uns zum lachen

Traurigkeit ist nur zum schein
Wie er fühlt- wie es in ihm aus sieht
Das zeigt sein [ ... ]


Der Augenblick

Anita Heiden

Kategorie: Lebensgedichte   Autor: Anita Heiden
18.10.2012    2    2    316

Der Augenblick
© Anita Heiden

Wenn auch dieser eine Augenblick vorbei ist
und wir erkennen die Vergänglichkeit,
hält doch der nächste Augenblick,
viel Schönes und Neues für uns [ ... ]

Freundschaft

Cornelia G. Becker

Kategorie: Lebensgedichte   Autor: Cornelia G. Becker
17.10.2012    1    4    286

Wenn Freundschaft eine Rose ist
und ehrliche Worte die Dornen,
dann liegt es an Dir
wie Du mit den Dornen umgehen willst.

© Copyright: Alle Vervielfältigung jeglicher Art bedürfen meiner [ ... ]

Sie

Linn

Kategorie: Lebensgedichte   Autor: Linn
08.10.2012    0    0    197

Manchmal siet man sie nicht,
aber sie ist trotzdem immer da.
Manchmal verblasst sie für eine Sekunde
und dann erfüllt sie wieder jeden Millimeter eines Moments.
Doch meistens sind wir [ ... ]


Engel für Dich

Cornelia G. Becker

Kategorie: Lebensgedichte   Autor: Cornelia G. Becker
07.10.2012    2    5    392

Dein Leben geht gerade schwere Wege
über scheinbar hoffnungslose Stege.

Du kämpfst allein den Kampf des Lebens,
jeder Schritt scheint schmerzlich und vergebens.

Ruh Dich aus einen kleinen [ ... ]

Der späte Weise

Shikastuki

Kategorie: Lebensgedichte   Autor: Shikastuki
07.10.2012    0    1    169

Der Sonne Strahlen zuletzt erblühn,
drum eilt der Wanderer schnell voran,
die Seele der Nacht verdrängt er kühn,
damit er sich des Tages erwehren kann.

Nun bald sinniert er wie noch [ ... ]

Verändert

Die Schwarze Feder

Kategorie: Lebensgedichte   Autor: Die Schwarze Feder
03.10.2012    0    1    329

Ich bin verwirrt

Ich erkenn mich selbst nicht mehr,
Im Spiegel die Augen kalt und leer,
Von ungewohnter kühle besessen
Hab ich mein altes Ich vergessen,

ich erkenne

Dort wo einst die [ ... ]