Durchs Fenster strahlt das Sonnenlicht
und weckt mein träumendes Gesicht.
Die Nacht will schon zu Ende sein.
Ich kuschel mich noch einmal ein.

Pfeifgesänge grüßen mich.
Ich streck mich ,eh der Tag anbricht.
Dann spring ich auf, verfolg das Leben.
Wieder wird's was Neues geben.

Frisch gemacht und Kaffee rein.
Versäumtes hol ich wieder ein.
Raus zur Arbeit und ins Leben.
Wieder werd ich alles geben.

Jeden Tag das gleiche Spiel
und irgendwann ist es Zuviel.
Zeittermine, Leistungsnot.
Für kurze Pausen, Lohn für Brot.

Manchen Tages möcht ich passen.
Einfach alles fallen lassen.
Irgendwie nicht weiterschinden,
friedlich meine Ruhe finden.

Vögel in der Morgensonne
wären eine größre Wonne.
Wecker wären einerlei,
genießerisch mein Frühstücksei.

Eile des modernen Lebens
hat der Mensch sich selbst gegeben.
Bin nicht Faul, verdien mein Brot.
Doch eilig ist man schneller tot.


© Jens Lucka


8 Lesern gefällt dieser Text.






Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Lebenseile"

Re: Lebenseile

Autor: Julia Häge   Datum: 01.05.2021 9:24 Uhr

Kommentar: Ja, oje, das kenne ich noch von früher... heute bin ich Rentner und ja, es hat auch viele Vorteile...
Nur die Ruhe, lieber Jens...vergiss das Ausruhen nicht bei all den Aufgaben, die du hast...
Liebe Grüße von Julia

Re: Lebenseile

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 01.05.2021 13:14 Uhr

Kommentar: Lieber Jens,
diese schöne Zeit kommt noch ... als Rentner. Nachteil: Du bist dann ein alter Sack.
Gefühlsecht geschrieben.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Lebenseile

Autor: Michael Dierl   Datum: 01.05.2021 14:27 Uhr

Kommentar: Ja, suuuuuuuper geschrieben! Meine tiefe, ehrfürchtige Verbeugung! :-)

Lg Michael

Re: Lebenseile

Autor: Sonja Soller   Datum: 01.05.2021 15:57 Uhr

Kommentar: Ganz super geschrieben, lieber Jens!!! So ist das Leben!

Herzliche Wochenendgrüße aus dem regen Norden, Sonja

Re: Lebenseile

Autor: Verdichter   Datum: 01.05.2021 16:36 Uhr

Kommentar: Lieber Jens, obwohl ich voller Überzeugung deinen Zeilen zustimme, treffen sie auf mich gar nicht zu. Ich möchte mein Leben nicht entschleunigen, ich möchte es füllen.
Mehr Farbe, mehr Freude, mehr Abenteuer - mehr Leben.
Schließt das Entschleunigung aus? Nicht wirklich, deshalb spricht mich dein Gedicht auch so an.

Gruß, Verdichter

Re: Lebenseile

Autor: Jens Lucka   Datum: 02.05.2021 12:17 Uhr

Kommentar: Liebe Freunde des Lebens ! Herzlichen Dank für die herzlichen Worte und Meinungen. Schlafend möchte ich meine Zeit auf Erden auch nicht verpassen und nehme ja so Einiges für mich mit. Das so genannte Pflichtprogramm jedoch könnte sich jedoch in gewissen Grenzen halten.
Ich wünsche euch noch einen interessanten Sonntag. LG Jens

Kommentar schreiben zu "Lebenseile"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.