Immer noch hör ich den Klang deiner Stimme,
den Schups deiner Worte, dass alles gelinge.
Dein Lachen, dein Zürnen mit passendem Blick.
So wünsch ich mir diese Momente zurück.

Das Reißen im Herzen, es dauert noch an.
Tröstendes bringt wenig Heilung heran.
Trotz Schmerz hoff ich, dass deine Bilder mir bleiben
und nicht durch die Zeit wie vom Winde vertreiben.

Vermissen auf Ewig in Endgültigkeit...
So haltet den, der nun alleine verweilt .


© Jens Lucka


9 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher






Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "In Gedenken"

Re: In Gedenken

Autor: Bluepen   Datum: 22.11.2020 16:26 Uhr

Kommentar: Lieber Jens,

auch ich gedenke in letzer Zeit an einige lieben Menschen.

LG - Bluepen

Re: In Gedenken

Autor: Vergissmeinnicht   Datum: 22.11.2020 18:41 Uhr

Kommentar: ....es geht mitten ins Herz...getroffen...das Vergiss mich nicht.

Re: In Gedenken

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 22.11.2020 18:55 Uhr

Kommentar: Sehr berührende Worte, lieber Jens.
Irgendwann verblasst auch die Erinnerung, das befreit.
Es lohnt sich nicht irgendetwas festzuhalten..
Man kann sich nicht einmal selbst für immer halten.

LG Herbert

Re: In Gedenken

Autor: Michael Dierl   Datum: 23.11.2020 2:02 Uhr

Kommentar: Schließe mich Herberts Meinung an!

LG Michael

Re: In Gedenken

Autor: Faith   Datum: 23.11.2020 8:20 Uhr

Kommentar: sehr schön geschrieben lieber Jens. Und geliebte Menschen gehen niemals fort, sondern wechseln nur den Ort und dennoch kannst du mit ihnen Kontakt haben, sie spüren und an sie denken (so sehe ich es zumindest)

Re: In Gedenken

Autor: Jens Lucka   Datum: 23.11.2020 16:52 Uhr

Kommentar: Ja ihr Lieben , so ist wohl das Leben. Lieben Dank für eure Worte.

Gruß ,Jens

Kommentar schreiben zu "In Gedenken"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.