Ein Freund in seiner unendlichen Güte,
schenkt Dir eine Marihuanatüte;

Nebelschwaden Dich ins Unbekannte ziehen,
der Sucht wirst Du nicht entfliehen;

mehr und mehr sich Dein Geist verwirrt,
und sich im Rausch restlos verirrt;

Freunde, Partner und der Job sind flöten,
ich sag Dir „Drogen können töten“….


© Jürgen F.


4 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher



Beschreibung des Autors zu "Sucht"

Erfahrungen.....

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Sucht"

Re: Sucht

Autor: agnes29   Datum: 22.02.2020 10:47 Uhr

Kommentar: Lieber Jürgen,
Kurz und deutlich dein Gedicht,
es ist die volle Wahrheit!

Gruß Agnes

Re: Sucht

Autor: possum   Datum: 24.02.2020 0:47 Uhr

Kommentar: Wie wahr und aktuell dein Werk ... leider ...!

lieben Gruß!

Kommentar schreiben zu "Sucht"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.