Was hat der Baum gemeinsam mit dem Menschen?


Der Baum wird alt,
der Mensch will alt werden,

der Baum strebt zum Licht,
der Mensch lebt mit dem Licht,

der Baum trotzt Sturm, Kälte und Dürre,
der Mensch trotzt allen Widrigkeiten im Alltag,

der Baum braucht eine gewisse Freiheit,
der Mensch braucht eine ständige, umfangreiche Freiheit,

der Baum steht für Bescheidenheit,
einige Menschen müssen die Bescheidenheit erst erlernen,

der Baum steht für Treue zur Erde,
einige Menschen halten von der Treue zur Erde nichts,

der Baum redet nur in stiller, mondheller Nacht,
dem Menschen ist das Reden ein ständiges Bedürfnis,

der Baum spendet Sauerstoff zu jeder Zeit,
der Mensch betrachtet die Spende des Baumes als Selbstverständlichkeit…


© Jürgen


3 Lesern gefällt dieser Text.







Kommentare zu "Was hat der Baum gemeinsam mit dem Menschen?"

Re: Was hat der Baum gemeinsam mit dem Menschen?

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 30.04.2019 9:29 Uhr

Kommentar: Lieber Jürgen,
dir ist es bestimmt auch schon so ergangen: Man liest so viele Gedichte (oder auch nicht), naja, nicht schlecht, usw. Dann liest man bei seinem Werk einen Kommentar von xxx und denkt sich, ach, schaue ich mir mal ihre/seine Werke an. Und siehe da, als hätte ich sie vergessen zu lesen und/oder zu bewerten, sie gefallen mir ...
Liebe Grüße
Wolfgang

Kommentar schreiben zu "Was hat der Baum gemeinsam mit dem Menschen?"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.