Wenn man im Alter langsam runzelt,
und vieles schon gesehen hat,
weiß man, dass wenn die Seele schmunzelt,
man den Humor bewahrt sich hat.

Mein Gott, was regen sie sich auf
die vielen, viel zu ernsten Wachen.
Sie werden nicht der Welten Lauf
durch’s immer Wachsein schneller machen.

Ich schaue lächelnd vor mich hin,
nicht ich, noch and’res ist so wichtig.
Ich bin nun mal das, was ich bin,
und find’ manch Anderes eher nichtig.

Natürlich könnt’ ich mich erregen,
den Blutdruck in die Höhe treiben.
Nein! Ich will meine Seele pflegen
Und lieber ein Gedichtchen schreiben.

Auch dies Gedicht verändert nichts.
Die Welt pfeift auf mein Verse-Blatt,
Es zählt die Schwere des Gewichts,
das man in diesem Leben hat.

Und dies Gewicht, erklär ich munter,
Geht (das hab ich schon festgestellt)
Ganz deutlich rauf und selten runter...
Na ja, das ist der Lauf der Welt.


© Peter Heinrichs


6 Lesern gefällt dieser Text.







Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Resümee"

Re: Resümee

Autor: Ella Sander   Datum: 17.03.2019 14:16 Uhr

Kommentar: Punkt!
Sehr gut! Gefällt mir, lieber Peter! :)

Liebe Grüße
Ella

Re: Resümee

Autor: mychrissie   Datum: 17.03.2019 14:28 Uhr

Kommentar: Schön, dass es Dir gefällt, liebe Ella. Ein bisschen wollte ich auch gegen die vielen "poetae laureati" anschreiben, die glauben, dass ihre "Werke" für die Welt unverzichtbar seien.

Also, lasst uns weiter fröhlich vor uns hindichten. Und sollten unsere Verse aus absolut nicht nachvollziehbaren Gründen wirklich einmal unsterblich werden, wird uns längst die Sterblichkeit dahingerafft haben. :-)

Re: Resümee

Autor: franzis   Datum: 17.03.2019 15:08 Uhr

Kommentar: (Hell-)sehende Wahnwachen dürfen ihre Augen nie verschließen.
Doch es ist geschehen, Willkommen in diesem Leben.

Ich verstehe, gut geschrieben, bin aber anderer Meinung, wenn mir auch
zugleich lieber ist, Ruhe als Sturm zu sähen, und zu bewahren,
bedacht, doch dann nicht schweigen!
Es nie annehmen, was sie uns geben,
zu was sie uns machen, ist nicht, wer oder was wir sind.
LG

Re: Resümee

Autor: franzis   Datum: 17.03.2019 15:08 Uhr

Kommentar: (Hell-)sehende Wahnwachen dürfen ihre Augen nie verschließen.
Doch es ist geschehen, Willkommen in diesem Leben.

Ich verstehe, gut geschrieben, bin aber anderer Meinung, wenn mir auch
zugleich lieber ist, Ruhe als Sturm zu sähen, und zu bewahren,
bedacht, doch dann nicht schweigen!
Es nie annehmen, was sie uns geben,
zu was sie uns machen, ist nicht, wer oder was wir sind.
LG

Re: Resümee

Autor: mychrissie   Datum: 17.03.2019 15:26 Uhr

Kommentar: "was sie uns machen, ist nicht, wer oder was wir sind"

Lieber franzis,

genau das darf man eben nicht zulassen. Auch wenn man dann für viele anderen oft ein wenig unbequem wird.

LG

Re: Resümee

Autor: mychrissie   Datum: 17.03.2019 15:30 Uhr

Kommentar: Ich dachte außerdem nicht an die Wachen, die uns vor Bösem bewachen, sondern eher an die Mahnwachen, die unsere irre Welt nochmal ein bisschen irrer machen wollen, die unser Bruttosozialprodukt auf Kosten der Zukunft noch ein bisschen hochschrauben wollen und die Kinder, die uns alten Säcken freitags Nachilfeunterricht in Demokratie geben, als Schulschwänzer abtun.

Re: Resümee

Autor: possum   Datum: 18.03.2019 0:13 Uhr

Kommentar: Lieber Peter, dies hast du toll verfaßt, gerne hier angehalten, liebe Grüße!

Re: Resümee

Autor: Verdichter   Datum: 18.03.2019 1:05 Uhr

Kommentar: So isses!

Re: Resümee

Autor: agnes29   Datum: 18.03.2019 13:37 Uhr

Kommentar: Das hast du wieder sehr schön geschrieben lieber Peter.
Ja was soll’s jeden Tag genießen die runzeln lassen sich nicht aufhalten.
Liebe Grüße, Agnes

Re: Resümee

Autor: franzis   Datum: 19.03.2019 8:21 Uhr

Kommentar: alles klar, das hab ich dann wohl etwas missverstanden

Kommentar schreiben zu "Resümee"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.