Mein Papa hat 'ne Neue
Nach zwanzig Jahren Ehe
Er will, dass ich mich freue
Und dass ich ihn verstehe.

Mein Papa hat 'ne Neue
Ich kann's noch gar nicht glauben
Mama hielt stets die Treue
Sie geh'n sich aus den Augen.

Mein Papa hat 'ne Neue
Vielleicht war's meine Schuld
Wie sehr ich doch bereue
den Streit und den Tumult.

Mein Papa hat 'ne Neue
Und jünger ist sie auch
Die Zweifel ich zerstreue
Weil ich doch beide brauch'.

Mein Papa hat 'ne Neue
Der sollte sich was schämen
Und Mama, diese Scheue
Die weint nun bitt're Tränen.

Mein Papa hat 'ne Neue
Doch hoff' ich, dass er nicht vergisst
dass trotz der Bauernschläue
Die Neue bald 'ne Alte ist.


© Pedda/gog 10.02.2019

7 Lesern gefällt dieser Text.









Beschreibung des Autors zu "Mein Papa hat 'ne Neue"

Für alle betrogenen, verlassenen, alleinerziehenden Mütter, von denen es heutzutage leider viel zu viele gibt.

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Mein Papa hat 'ne Neue"

Re: Mein Papa hat 'ne Neue

Autor: Soléa   Datum: 12.02.2019 19:51 Uhr

Kommentar: Sehe gut geschrieben, verständlich und gut nachvollziehbar, mit weisem Ende.

Liebe Grüße
Soléa

Re: Mein Papa hat 'ne Neue

Autor: Pedda   Datum: 12.02.2019 21:02 Uhr

Kommentar: Danke liebe Soléa,
Mir gingen aber zum Schluss auch die Reime auf "Neue" aus.
Gruß Pedda

Kommentar schreiben zu "Mein Papa hat 'ne Neue"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.