kennst du die angst, die sich in deine seele frisst
und zähnefletschend faucht und faucht
und kalte panik in die lungen haucht
bis da nichts mehr zum atmen ist?

kennst du die angst, die immer mal vom himmel fällt
und dich umgibt wie eine schwarze wand
und nach dir greift wie eine kalte hand
so voller nacht ist diese welt.

kennst du die angst, die keine pause macht
und wo du hingehst kommt sie mit
und wenn du fällst weil sie dich tritt
ist sie die einzige die lacht.

kennst du die angst, die zwischen zeilen lauert
und weißt du auch wie weh die stille tut
und keiner kommt und hilft es wird nicht gut
wenn wenn man sich einsam in die ecke kauert.

kennst du die angst, die sich in deine seele frisst
und an dir nagt und nur gerippe hinterlässt
und du dich windest - doch sie hält dich fest
bis plötzlich nichts mehr von dir übrig ist.


© Anne Ladgam


7 Lesern gefällt dieser Text.










Kommentare zu "kennst du die angst..."

Re: kennst du die angst...

Autor: Ikka   Datum: 24.11.2018 10:13 Uhr

Kommentar: Sehr gute Charakteristik der Angst ... ja, so gebärdet sie sich ...
Lieben Gruß an dich, Anne!
Ikka

Re: kennst du die angst...

Autor: Soléa   Datum: 24.11.2018 13:05 Uhr

Kommentar: In deine Zeilen finde ich mich wieder, vor allem die letzte geht mir nah.

Liebe Grüße
Soléa

Re: kennst du die angst...

Autor: mychrissie   Datum: 07.12.2018 15:07 Uhr

Kommentar: Liebe Anne, ich bin durch Dein Gedicht "abseits" auf Deine Spur in diesem Portal gestoßen und habe gleich noch ein Werk von Dir gefunden, das mich echt beeindruckt hat, nämlich dieses Gedicht über die Angst.

Das ist übrigens durchaus etwas seltenes, weil ich (nicht nur durch mein Literaturwissenschaftsstudium) extrem kritisch bin und keinesfalls dazu neige, Gefälligkeitslobhudeleien von mir zu geben.

Herzliche Grüße, Peter

Kommentar schreiben zu "kennst du die angst..."

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.