Wo Liebe sich bewahrt

© Santos-Aman

Wenn Worte nur Worte bleiben,
der Schatten ohne Dunkel,
die Wiese ohne Halme,
die Wand festungslos,
Erinnerung ohne Wirklichkeit,
Schuld ohne Richterspruch,
Liebe ohne Maß –

Wohin dann, in welchen Äther,
vor welchem Gott?

Wie könnte ein Kuss noch leben,
ein Trost, wenn er den Tisch verlässt,
kein Morgen, niemals mehr Licht?

Nein, diese Leere ist nicht leben, nicht lieben.
Meine Gräser sind grün, in mir hallt
Hoffnung und Liebe.

Setz Dich an meinen Tisch,
er ist gedeckt mit samtenen Rosen,
gehen wir am Tor vorbei in die Weite.
Wo Liebe sich bewahrt kann man leben
und mit dem Tod im Ohr
das Licht herübersingen.


© Santos-Aman


10 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher





Unregistrierter Besucher


Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Wo Liebe sich bewahrt"

Re: Wo Liebe sich bewahrt

Autor: humbalum   Datum: 28.09.2018 11:45 Uhr

Kommentar: Ein echter Santos! Du hast einfach ein wunderbares Denken! Und eine herrliche Sprache! Klaus

Re: Wo Liebe sich bewahrt

Autor: Santos-Aman   Datum: 28.09.2018 11:46 Uhr

Kommentar: Danke lieber Klaus für das großherzige Kompliment :)

Lieben Gruß, Santos

Kommentar schreiben zu "Wo Liebe sich bewahrt"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.