Wie schön Du bist, wenn Deine
Augen,
Sanft lächelnd, mir zu Füßen liegen.
Wie ein Gedicht, das jede Wahrheit kennt,
Ebenso alle Realitäten!


Du wirkst in mir, vertraust meinem Gebaren,
Vertraust dem Geist, der meine Schritte lenkt.
Ich bin der Dämon, der die Blume pflückt,
Und bin der Engel, der sie verschenkt!


© Ella Sander


6 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher




Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Das Leben"

Re: Das Leben

Autor: Santos-Aman   Datum: 11.07.2018 10:31 Uhr

Kommentar: wieder einmal ansprechende Zeilen, ich lese sie gerne!

wünsche Dir einen entspannten Tag
Lieben Gruß, Santos

Re: Das Leben

Autor: Callme-ismael   Datum: 11.07.2018 11:49 Uhr

Kommentar: ... ach
lieblich, träumerisch & lädt zum Schwelgen ein
:)

Ahoi

Re: Das Leben

Autor: Ikka   Datum: 11.07.2018 13:08 Uhr

Kommentar: Deine Zeilen leben von Gegensätzen, liebe Ella ... eben das Leben.
Mittagsgruß,
Ikka

Re: Das Leben

Autor: Ella Sander   Datum: 11.07.2018 18:33 Uhr

Kommentar: Liebe Schreiber - Freunde Ikka, Santos und Ismael,
vielen Dank für die schönen Kommentare. Es freut mich sehr, dass das Gedicht Euren Gefallen findet :)

Lieben Abendgruß,
Ella

Kommentar schreiben zu "Das Leben"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.