Der Wasserlauf - ein Tanka-Gedicht

© Volker Harmgardt - Die Zeit -

Fließendes Wasser,
so weiß, so grün-gelb, so blau -
Wo das Licht sich bricht.

Gestern wie heute,
ein Traum auf der Schaumkrone.


(In Erinnerung an meine Heimatstadt Duisburg,
dort wo die Ruhr in den Rhein mündet und der
größte Binnenhafen Europas ist.)


© (C) 2017 Volker Harmgardt ( Abdruck, Vervielfältigung und Veröffentlichung ist nur mit meiner persönlichen Genehmigung erlaubt !


30 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher




Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher


Beschreibung des Autors zu "Der Wasserlauf - ein Tanka-Gedicht"

Das hier ist eine Kurzbeschreibung in Tankaform meiner Heimatstadt,
die ich seit Jahren nicht mehr gesehen habe. Es ist wie ein Flimmern vor den
Augen, das Glitzern des Wassers und das Gleiten der Schiffe über die schwachen
Wellen beider Flüsse. Stundenlang habe ich dort (1955) an den Ufern gesessen und verträumt mich als Kapitän gesehen und selbst bestimmt, wo ich hinsegle. Träumen war erlaubt und in meinen Gedanken reiste ich nach Australien, Indien, Amerika und zum Südpol. Reisen im kindlichen Glück.

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Der Wasserlauf - ein Tanka-Gedicht"

Re: Der Wasserlauf - ein Tanka-Gedicht

Autor: Ikka   Datum: 19.09.2017 0:30 Uhr

Kommentar: Lieber Volker, insbesondere die beiden letzten Zeilen des Tanka-Gedichtes gefallen mir sehr!
Gruß zur Nacht,
Ikka

Re: Der Wasserlauf - ein Tanka-Gedicht

Autor: possum   Datum: 19.09.2017 2:35 Uhr

Kommentar: Schön verfaßt, da bleibt man gerne eine Weile, liebe Grüße!

Re: Der Wasserlauf - ein Tanka-Gedicht

Autor: Volker Harmgardt   Datum: 21.09.2017 17:34 Uhr

Kommentar: Hallo Ikka,
das freut mich und ich grüße
zurück, weiterhin frohes Schaffen,
Volker

Re: Der Wasserlauf - ein Tanka-Gedicht

Autor: Volker Harmgardt   Datum: 21.09.2017 17:37 Uhr

Kommentar: Merci " possum ",
ich habe als Kind gerne am Ufer der Ruhr und des Rheins gesessen,
heute ist es in Hannover eher die Leine und in meinem Heimatort die
Fuhse und Erse. Alle ein wenig kleiner geworden. Wichtig ist doch, dass
man die Natur aufsaugt und sich entspannt. Das Leben genießt.
Ich grüße herzlich und weiterhin gute Ideen,
Volker

Kommentar schreiben zu "Der Wasserlauf - ein Tanka-Gedicht"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.