Die Freiheit meiner Seele
offenbart sich in der Stille,
liebend breitet er sich aus
ganz ohne Schmerz mein Wille.

Die Freiheit meines Herzens
überschäumend fröhlich singt,
getragen von Glückseeligkeit
des Lebens, ganze Fülle winkt.

Die Freiheit meines Geistes
unerschöpflich redlich denkt,
allumfassend die Welt er sieht
Herz und Seele er beschenkt.

© TR Januar 09


© Teresa Ruebli


7 Lesern gefällt dieser Text.







Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Freiheit"

Re: Freiheit

Autor: wotan   Datum: 20.07.2011 22:22 Uhr

Kommentar: hallo - gefällt mir sehr gut, schreibe mal auf bayrisch --- lg wotan

Re: Freiheit

Autor: Das Licht der Möwe   Datum: 04.08.2011 16:08 Uhr

Kommentar: Ist nicht wirklich schlecht.Inhaltlich finde ich es ganz gut

Re: Freiheit

Autor: Miss_Sunshine   Datum: 25.01.2012 14:00 Uhr

Kommentar: Beschwingt und positiv, alles passend zum Gedanken der Freiheit!
Nicht zu aufgedrängt, genau im richtigen Tempo,
wieder eine sehr schöne Arbeit!

Re: Freiheit

Autor: TeresaRuebli   Datum: 26.11.2012 12:20 Uhr

Kommentar: Wieso...wieder eine schöne Arbeit...Betonung auf WIEDER...wo es das Erste hier war/ist. ???

Kommentar schreiben zu "Freiheit"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.