Gedichte sortieren nach:

Zeige Ergebnisse 21-27 von 27.

Wo die Ewigkeit wohnt

Eleonore Görges

Kategorie: Gedichte über den Tod   Autor: Eleonore Görges
03.02.2012    0    0    456

Wo die Ewigkeit wohnt

Ewig…
Ewig…
Ewig…
Wirst du sein
Nach dem Sein
Dort oben
Oder…
Dort hinten
Hinter dem Horizont
Wo die Ewigkeit wohnt

Ewig…
Ewig…
Ewig…
Nach dem [ ... ]

Die Muschelsucherin

Eleonore Görges

Kategorie: Liebesgedichte   Autor: Eleonore Görges
28.01.2012    0    3    449

Die Muschelsucherin

Wie jeden Tag sieht man sie gehen,
am Strand entlang, nach Muscheln sehen,
doch heut scheint sie nicht froh zu sein,
sie wirkt so traurig und allein.

Ihr Liebster hat [ ... ]

Kleine Weihnachtsmaus

Eleonore Görges

Kategorie: Weihnachtsgedichte   Autor: Eleonore Görges
04.12.2011    1    3    4245

Kleine Weihnachtsmaus

Was raschelt denn da im Winterwald?
Ein Mäuschen… und ihm ist’s ja so kalt,
es frieren ihm Beine und Ohren,
eisig ist’s, der Boden gefroren.

Ach - das Mäuslein [ ... ]


Alles was ihm blieb

Eleonore Görges

Kategorie: Gesellschaftskritisches   Autor: Eleonore Görges
28.11.2011    0    1    401

Alles was ihm blieb

Er führte ein Leben,
wie viele andere auch,
eine Familie mit Kindern,
die er sehr geliebt
und für die er gesorgt hat.
Er hatte keinen guten Job,
musste sich ziemlich [ ... ]

Öffnet eure Herzen

Eleonore Görges

Kategorie: Weihnachtsgedichte   Autor: Eleonore Görges
28.11.2011    0    1    1600

Öffnet eure Herzen

Ein Jahr neigt sich seinem Ende zu,
s’ist Winter, die Natur schenkt Ruh,
lass tiefe Ruhe auch dein Gast sein,
lade Friede in dein Herze ein.

Weihnachten ist’s nun [ ... ]

Das Ahornblatt

Eleonore Görges

Kategorie: Jahreszeitengedichte   Autor: Eleonore Görges
09.11.2011    1    22    5578

Das Ahornblatt

Es war eben Frühling, als es geschah,
oben im Baum, dem Himmel so nah,
zerbarst eine Knospe und gebar ein Blatt,
der Himmel tiefblau, die Sonne schien satt.

Das Blatt war [ ... ]

In deiner Hand

Eleonore Görges

Kategorie: Liebesgedichte   Autor: Eleonore Görges
09.11.2011    0    2    542

In deiner Hand

Es ruht mein Traum von Liebe
ganz still in deiner Hand,
seit uns’rer beider Triebe
umschlang das Liebesband.

Und unsre Herzen flogen
weit übern Horizont,
bis hin zum [ ... ]