Normal Einkaufen kann ein Jeder,
braucht‘s Portemonnaie und Einkaufswagen.
In unseren Supermarkt aber bist Du ein Jäger,
mit Pfeil und Bogen kannst dort jagen!

Getarnt schleicht man sich an Dosen ran,
ob auf Erbsen, Bier oder Suppenhuhn.
Und wenn der 1. Schuß getan,
das hebt ganz enorm die Stimmung!

Auf Safari in unserem Supermarkt,
das ist mal was ganz andres.
Da kann man noch als wilder Mann,
beweisen, dass Mann noch kann es!

Dazu brauchste nicht nach Afrika,
um nur auf Elefanten zu ballern.
Nein, bei uns haste das erlaubte JAAA!!!
Einfach ALLLLES abzuknallen!

Im Lendenschurz kommen manche an,
Beine, Oberkörper oder einfach nackig.
Jagen mit 5 Meter Blasrohr dann,
und das geht doch recht zackig.

Einer schießt sich Brötchen,
der Andere ein Päckchen Salz.
Wieder Andere schießen Törtchen,
und alle sind voller Stolz!

Selbst die Angestellten machen mit,
sind im Tarnlook oder nackig.
Sie bringen alle gute Laune mit,
manche sind auch nicht so drahtig.

Über der Ware Zielscheiben sind,
mit Symbol der jeweiligen Ware.
Wenn ein Pfeil das Angezielte find,
fällt es „tödlich schreiend“ in eine Lade.

Geräuschkullisse, es ist wie im Jungle,
akustische schwirren Fliegen.
Rings um dich Affengeschreigequengel,
die Anspannung in dir ist gestiegen.

Am Samstag ist meist die Hölle los,
es fliegen massig Pfeile.
Man ballert aggressiv auf Sonderposten,
Schnäppchenjagd in Eile.

Geschmückt sind viele für diesen "Kauf“,
ähneln einem Paradiesvogel.
Wie auf Rios Karneval sind sie drauf,
schauen aus wie Henne und ein Gockel.

Viele zeigen ihre Ware,
fragen „Na, was haste heut geschossen!“
Man ist in Gemeinschaft, bleibt nie anonym,
wird man doch mit Lob übergossen.

Jagdfreundschaften entstehen,
man sagt: „Heute gehn wir auf Brot!“
Und wenn die Jagd erfolgreich wart geschehen,
tönt‘s TrääräähTräärääh, das Brot ist tot!

Ja, so ist das in unsrem Supermarkt,
jeden Samstag wird zur Jagd geblasen.
Selbst der Pfarrer macht sich stark,
geht auf Dr. Oetgers Backoblatenjagd.


© Michael Dierl


7 Lesern gefällt dieser Text.





Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Auf Safari im Supermarkt ;-)"

Re: Auf Safari im Supermarkt ;-)

Autor: Julia Häge   Datum: 24.04.2021 11:57 Uhr

Kommentar: Hihi...gut gemacht!
Liebe Grüße von Julia

Re: Auf Safari im Supermarkt ;-)

Autor: Alf Glocker   Datum: 24.04.2021 12:18 Uhr

Kommentar: erfrischende Lektüre!

LG Alf

Re: Auf Safari im Supermarkt ;-)

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 24.04.2021 13:40 Uhr

Kommentar: Nicht von schlechten Eltern... Bin froh, dass ich gemütlich als einer der ersten zum Billa einkaufen gehe.

Lg Herbert

Re: Auf Safari im Supermarkt ;-)

Autor: Michael Dierl   Datum: 25.04.2021 14:14 Uhr

Kommentar: Ja, danke für Eure Kommentare. Könnte ich mir vorstellen dass es irgendwann so was ähnliches gibt. Schießbudencharakter mit Kennenlerngarantie warum soll's sowas abgedrehtes irgendwann nicht geben!? Hauptsache es kann Kasse gemacht werden!

Lg Michael

Re: Auf Safari im Supermarkt ;-)

Autor: Jens Lucka   Datum: 26.04.2021 17:57 Uhr

Kommentar: Ha... ! Die Ellenbogengesellschaft hat ja manchmal bereits das Jagdrevier Supermarkt erreicht. Siehe Klopapier. Hihi...

Liebe Grüße von Jens

Re: Auf Safari im Supermarkt ;-)

Autor: Michael Dierl   Datum: 26.04.2021 20:15 Uhr

Kommentar: Hi Jens, da geb ich Dir recht! Das stimmt wohl mit dem Klopapier. Das hatte ich gar nicht mehr im Blick als ich das Gedicht geschrieben habe. Aber da hast Du 100% recht!

Lg Michael

Kommentar schreiben zu "Auf Safari im Supermarkt ;-)"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.