Über die Jodelkunst nun Neid entbrannte,
feilte man nun an ’ner Büro-Variante.
Weg mit Methode Hammer und Nagel,
für Bürohengste gar nicht akzeptabel!

So hantierte man mit Bleistift und 'nen Gummi,
aber so richtig klappte das nie!
Das echte Jodeln sogar erbärmlich misslang,
hatte man nicht mal ’ne vernünftige Zang.

Auch mit Spitzer und Büroklammer nicht,
ohne Nagel und Hammer - fürchterlich!
Wollte man es nicht ganz aufgeben,
mußte man sich was andres überlegen!

Freudestrahlend doch plötzlich entdeckte,
seinen Finger in einen Klammerer steckte.
Doch man gefrustet neidvoll erkannte,
auch nicht der Hit mit dieser Büro-Variante!


© Michael Dierl


4 Lesern gefällt dieser Text.



Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Wie das Bürojodeln entstand"

Re: Wie das Bürojodeln entstand

Autor: Bluepen   Datum: 28.02.2021 9:07 Uhr

Kommentar: Lieber Michael,

lass das jodeln den Menschen, die es wirklich können!

LG - Bluepen

Re: Wie das Bürojodeln entstand

Autor: Jens Lucka   Datum: 28.02.2021 11:35 Uhr

Kommentar: Lieber Michael. Wenn es unser ,,Freies Leben" wieder zulässt, plädiere ich dafür, alle deine Jodelvereine auf einem Konzert zu Vereinen und Ein Haarsträubendes Schmerzjodelkonzert vor zu tragen. Es gibt sicherlich Fans, die ihre Gänsehaut bei diesen Vorträgen feiern werden. Hihi...

Gruß Jens

Re: Wie das Bürojodeln entstand

Autor: Alf Glocker   Datum: 01.03.2021 7:55 Uhr

Kommentar: erfrischend!

LG Alf

Kommentar schreiben zu "Wie das Bürojodeln entstand"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.