Ein Wandersmann, um zu verschnaufen,
hockte ungewiss auf einen Ameisenhaufen.
Es dauerte gar nicht lang,
da wurde ihn angst und bang!

Denn die kleinen Plagegeister,
sind im Beißen wahre Meister!
Grabbeln durch das Hosenbein,
beißen an Stellen die hundsgemein!

Laden so ab ihren ganzen Zorn,
die Wirkung war ganz enorm.
Mit laut Getöse stob er auf,
so kam in Tirol das Jodeln auf!

Von weit oben aus den Bergen,
ein lautes Jodeln war zu hören!
Wart doch sein Tiger in der Hose,
so rot wie eine Rose!


© Michael Dierl


4 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher


Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Das Tiroler-Jodeln (3)"

Re: Das Tiroler-Jodeln (3)

Autor: Julia Häge   Datum: 25.02.2021 19:59 Uhr

Kommentar: Auch sehr nett, diese Version...:-)
Liebe Grüße von Julia

Re: Das Tiroler-Jodeln (3)

Autor: Michael Dierl   Datum: 25.02.2021 22:08 Uhr

Kommentar: Hallo Julia, ich hatte noch am Schluss gefeilt. Nun ist es perfekt! :-) Weitere Varianten sind schon in Arbeit!

Lg Michael

Re: Das Tiroler-Jodeln (3)

Autor: Alf Glocker   Datum: 26.02.2021 8:03 Uhr

Kommentar: ein Hoch auf die Ameisen!

LG Alf

Re: Das Tiroler-Jodeln (3)

Autor: Jens Lucka   Datum: 26.02.2021 18:26 Uhr

Kommentar: Lieber Michael. Ich bin am Badesee schon einmal aufgesprungen und ins Wasser gerannt. Habe mir beim Sitzen auch mein ,,Höschen " verbrannt , jauchts !

Gruß, Jens

Kommentar schreiben zu "Das Tiroler-Jodeln (3)"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.