Bastelanleitung

© © Soso

Bastelanleitung

Die Nadeln klappern leise
im Takt der Musik
nach einer alten Weise.
Beschwingt geht es voran.
Die Wolle kam von den Schafen,
den braven,
weich und zart zu einem
bunten Faden gesponnen.

Ab hier haben die Nadeln übernommen.
Aus dem Strickstück soll eine
Handpuppe werden,
die anderen Puppenkollegen
sich über einen neuen Kameraden
freuen würden.
Im Takt der Musik klappern die Nadel leise,
auf die ganz alte Weise.

Bald schon soll die Puppe werden.
Besser wär es große Fehler zu vermeiden.
Die Bommelnase dick und rund,
wird geklebt und angenäht.
Strahlend weiße Zähne hat der Mund.
Die Zunge muss auch sein,
sonst läuft die Sprache nicht ganz rund.

Ach, die Augen, ohne Augen,
dass wär schlecht,
denn ohne Augen sieht man nicht.
Fertig !!

Die Kameraden staun' nicht schlecht.
„Wo sind denn deine Haare?“
O Schreck !!
Kurze, lange, oder ohne,
auch nicht das Wahre,
eine Mütze dafür,
vielleicht ein Piercing an der dicken Nase,
an den Ohren fehlt der Schmuck.
Noch.
Nun aber.

Die Puppenkollegen sind begeistert,
sie konnten es kaum erwarten
nun ist es gemeistert.
Hurra, die neue Schwester ist da !
Nun werden sie liebevoll zusammen verpackt,
auf die Reise geschickt,
in die große weite Welt,
was den Puppen sehr gefällt.

Zu den Indianern, bei den Amerikanern,
nach Afrika, wo die wilden Tiere wohnen,
den Eskomos, wo der Eisbär
über die Schollen springt
und der Elch ein Zuhause find.
Auch die Inder haben Kinder.
Kann sein sie sehen überall anders aus,
auch im Chinareich,
doch das Kinderlachen ist überall gleich.


© Soso


15 Lesern gefällt dieser Text.




Unregistrierter Besucher



Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Bastelanleitung"

Re: Bastelanleitung

Autor: Mark Widmaier   Datum: 26.03.2020 9:44 Uhr

Kommentar: Alles, was Kinder zum Lachen bringt, ist wunderbar...und ich weiß ja, dass Du die Puppen selbst anfertigst. Kompliment für das Gedicht...und die Puppen ;-)
Herzliche Grüße von Mark

Re: Bastelanleitung

Autor: Hummel   Datum: 26.03.2020 10:00 Uhr

Kommentar: Dann sind das auf dem Foto deine selbst angefertigten Puppen? Toll!
Auch das Gedicht.
LG Ebe

Re: Bastelanleitung

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 26.03.2020 12:53 Uhr

Kommentar: Liebe Sonja,
ein erfrischendes Gedicht. Ich war mal Sesamstraßen-Fan, deshalb macht mir das Bild auch Spaß.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Bastelanleitung

Autor: Sonja Soller   Datum: 26.03.2020 15:17 Uhr

Kommentar: Vielen lieben Dank für die positiven Rückmeldungen, Mark, Ebe und Wolfgang.
Ja, es war mir ein Anliegen diese Puppen herzustellen, sozialbenachteiligten Kindern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Habe aber darauf geachtet, dass es "keine" Sesampuppen werden (sonst hätte ich Ärger bekommen), sie ähneln natürlich durch die dicken Knubbelnase.

Ganz liebe Grüße aus dem sonnigen Norden Sonja

Re: Bastelanleitung

Autor: possum   Datum: 26.03.2020 23:36 Uhr

Kommentar: Liebe Sonja,
dies ist einfach WUNDERBAR,
so erfrischend ... schön die Kinder werden sich freuen!

lieben Gruß!

Re: Bastelanleitung

Autor: Sonja Soller   Datum: 06.04.2020 20:10 Uhr

Kommentar: Liebe Possum,
vielen Dank für deinen Kommentar. Wenn sich die Kinder freuen, freu ich mich auch.

Herzlich Grüße aus dem Norden, Sonja

Kommentar schreiben zu "Bastelanleitung"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.