FREITAG, DER 13.          12.09.2019

Steig´nicht mit dem linken Fuss zuerst aus dem Bette auf,
denn im selben Moment merkst du, heute bist du ganz mies d´rauf.
Zu spüren bekommt deinen Unmut und die üble Laune danach dann,
den ganzen langen Tag über, dein ahnungsloser, armer Mann.

Eine schwarze Katze von links nach rechts, schon war´s gescheh´n,
rannte hastig über die Strasse, das Auto sie nicht geseh´n.
Warum ist sie bloss vor dir so furchtbar zu Tode erschrocken?
Du denkst: "Wie konnt´ ich ihr nur so eine Suppe einbrocken!"

Verwirrt von dem Geschehen hastest du gedankenlos weiter,
geradewegs hindurch unter einer soeben aufgestellten Leiter.
Zu deinem Leidwesen bist du dagegen gerannt, und sie umgestossen,
der Mann brach sich ein Bein, als er den Halt verlor auf den Sprossen.

Den letzten Cent aus dem Börsel zu nehmen, man heute keinesfalls macht.
Einen Kollegen hast du zum Essen eingeladen, nicht mehr d´ran gedacht.
Dein Gast musste nicht nur seine, sondern auch deine Zeche bezahlen,
vor Scham wärst du am liebsten in ein grosses, schwarzes Loch gefallen!

Ein Gewitter zieht auf, es regnet, beim Laufen quitschen die Schuhsohlen,
du denkst: "Die Leute werden glauben, ich habe die Schuhe gestohlen."
Endlich wieder zuhaus, hinter sich blitzschnell die Türe zuhauen.
Es donnert und kracht, nur bloss nicht die Blitze anschauen.

Müde und gestresst nach diesem Tag, schlüpfst du ins Bett hinein.
Ein Nachtvogel schreit, dich gruselt´s, das kann doch nicht wahr sein!
Du steckt den Kopf unter die Decke, auch dieser Tag hat eine Ablauffrist
und freust sich darauf, dass morgen Samstag, der 14. ist!


© Maline


7 Lesern gefällt dieser Text.






Unregistrierter Besucher


Beschreibung des Autors zu "FREITAG, DER 13. 12.09.2019"

Aberglauben




Kommentare zu "FREITAG, DER 13. 12.09.2019"

Re: FREITAG, DER 13. 12.09.2019

Autor: Erika Reinecke   Datum: 13.09.2019 19:59 Uhr

Kommentar: So kanns gehen. Bin heut mit einer Freundin zu einer Beerdigung, von rechts, Auto schert aus einer Parklücke direkt an den Kotflügel /mitte Tür- Er krachte fürchterlich. Die Fahrerin hatte nicht nach links geblickt. Um ein Haar hätte es mich erwischt. Ich saß rechts, Gott sei Dank nur Blechschaden. Denke da ist was dran an dem 13 ten.

Re: FREITAG, DER 13. 12.09.2019

Autor: agnes29   Datum: 13.09.2019 23:45 Uhr

Kommentar: An alles hast du gedacht, nichts hast du vergessen und ich habe gelacht. Ich bin ein bisschen abergläubisch, bin auch froh das es bald der 14. ist. Ein tolles Gedicht.
Liebe Grüße Agnes

Re: FREITAG, DER 13. 12.09.2019

Autor: Maline   Datum: 15.09.2019 9:54 Uhr

Kommentar: Liebe Erika!

Man kann es drehen wie man will. Auf der einen Seite Pech - auf der anderen Glück!
Bin froh, das dir nichts passiert ist!
Ich wünsche dir einen schönen Sonntag ohne grössere Aufregung. Grüsse Maline

Re: FREITAG, DER 13. 12.09.2019

Autor: Maline   Datum: 15.09.2019 10:00 Uhr

Kommentar: Liebe Agnes!

Danke, für deinen netten Kommentar! Ein wenig abergläubisch darf man schon sein, es darf einen nur nicht beherrschen. Toi,toi, toi! Maline

Re: FREITAG, DER 13. 12.09.2019

Autor: possum   Datum: 16.09.2019 2:27 Uhr

Kommentar: Liebe Maline,
deine Werke sind immer wieder ein Genuß,
somit kommt gleich ein lieber Gruß!

Re: FREITAG, DER 13. 12.09.2019

Autor: Maline   Datum: 16.09.2019 9:31 Uhr

Kommentar: Liebe posssum!

Danke vielmals für dein Lob! Herzliche Grüsse auch an dich! Maline

Kommentar schreiben zu "FREITAG, DER 13. 12.09.2019"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.