Hab' in den Spiegel heut geschaut,
sah meine Haare, recht ergraut.
Und die nicht Grauen, ei der daus,
gehen mir langsam auch noch aus.

Um das Unheil einzudämmen,
darf ich mich nicht mehr so viel kämmen.
Ja - mein Gott, ich bin halt eitel.
Ich steh nicht so auf breite Scheitel.

So werd' ich euch auch nicht beglücken,
mit einem Sortiment Perücken.
Kauf Saft von Birke oder Eibe,
den ich dann auf die Kopfhaut reibe.

Weshalb denn ausgerechnet ich?
Haarausfall ist nichts für mich.
Was positives werd ich suchen,
besser als vor Frust zu fluchen.

Ich brauche nicht mehr zum Frisör.
Das ist doch positiv - ich schwör!
Behalt' das Geld in meinen Taschen,
hab jedoch mehr Gesicht zum Waschen.

Traurig, denk ich auf die Schnelle,
brauch nie mehr eine Dauerwelle.
Im Sommer ist das Haar zu warm,
dann trag ich's lieber unterm Arm.

Das schönste Haupthaar dir nicht passt,
wenn du kein Charisma hast.
Bist du ein Charakterköpfchen,
geht es ohne blondes Zöpfchen.


© Hajo Schweimler


4 Lesern gefällt dieser Text.





Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Graue Zellen"

Re: Graue Zellen

Autor: Vergissmeinnicht   Datum: 16.06.2019 17:00 Uhr

Kommentar: Super... hatte Spass beim Lesen...
auch wenn kein Haar auf den Kopf gewesen,
eines ist sicher, glaube mir,
auch ohne Haare gefällst du mir.
... liebe grüße vom Vergissmeinnicht.

Re: Graue Zellen

Autor: Maline   Datum: 16.06.2019 20:35 Uhr

Kommentar: HIhi, KOJAK!
Fröhlich gemacht vom lesen deiner Zeilen beschliesse ich den heutigen Tag.
Gute N8! Maline

Re: Graue Zellen

Autor: hayodelight   Datum: 16.06.2019 21:31 Uhr

Kommentar: Gute Nacht Maline. Ich habe ja noch ein paar Haare auf dem Kopf. Das sind insofern Zukunftsängste.

Re: Graue Zellen

Autor: possum   Datum: 17.06.2019 3:58 Uhr

Kommentar: Hallo lieber hayo,

sei stolz darauf, denn kahl ist ... In ...
viele spenden gar Geld um den Kopf vom Haar zu befreien, damit er glänzen darf!
Nettes Werk,
liebe Grüße!

Re: Graue Zellen

Autor: Jürgen Skupniewski-Fernandez   Datum: 17.06.2019 12:25 Uhr

Kommentar: Und mit den Jahren wird man weise, kahl gereift bis hin zum Greise.
Gerne gelesen :)

Grüße Jürgen

Kommentar schreiben zu "Graue Zellen"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.