Seit einiger Zeit, bekomm' ich Besuch,
Von einer Katze, so weiß wie Schnee.
Erst war sie schüchtern, verkroch sich im Busch,
Oder lief weg, durch den blühenden Klee.

Doch ich rief sie zu mir, wie Mütter das tun,
Etwas verdutzt blieb sie dann stehn.
Sie brauchte lange, um mir zu vertraun,
Und was ich dann sah, war so wunderschön.

Zwei funkelnde Augen, so einmalig schön,
In aquamarin und hell-jadegrün,
So etwas hab' ich noch nie gesehn,
Wie kostbare Steine, die leibhaftig glühn.

Und nun sind wir Freunde, sie kommt jeden Tag,
Begrüßt mich sehr freundlich, wie Katzen das tun.
Ich glaube, dass "Flocke" mich auch gerne mag-
So nenne ich sie - denn sie kommt wenn ich ruf.

Freunde

© Ella Sander


© Ella Sander


4 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher




Beschreibung des Autors zu "Freunde"

Eine weiße Katze durchstreifte von Zeit zu Zeit unseren Garten.
Sie war sehr schüchtern und lief weg oder versteckte sich, wenn sie mich sah.
Es hat fast zwei Wochen gedauert bis Flocke (so nenne ich sie inzwischen) und ich Freunde
wurden.
Ihre besonderen Augen begeistern mich jeden Tag und ihr Vertrauen ehrt mich sehr.
Heute ist es mir zum ersten mal gelungen, ein Foto von ihr zu machen. Sonst ist sie immer weggelaufen, wenn ich sie fotografieren wollte. Das Smartphone war ihr wohl unheimlich.
Ich freue mich, dass das seit heute, nicht mehr so ist.
Ich genieße ihre Gesellschaft und hoffe, dass wir auch weiterhin Freunde bleiben.

Nachtrag:
Ich kann mir vorstellen, dass das Foto von Flocke angezweifelt wird.
Aber ich versichere, dass es nicht bearbeitet ist. Das sind wahrhaftig Flockes Augen :)
Unglaublich, oder?

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Freunde"

Re: Freunde

Autor: Wörterwurm   Datum: 31.08.2018 14:53 Uhr

Kommentar: Wie schön! Die Freundschaft einer Katze zu gewinnen ist schon etwas besonderes.
Bei uns in der Nachbarschaft gibt es leider keine, nur Hasen. Ich beneide dich ein bisschen ;)

Re: Freunde

Autor: Wörterwurm   Datum: 31.08.2018 14:53 Uhr

Kommentar: Wie schön! Die Freundschaft einer Katze zu gewinnen ist schon etwas besonderes.
Bei uns in der Nachbarschaft gibt es leider keine, nur Hasen. Ich beneide dich ein bisschen ;)

Re: Freunde

Autor: Ella Sander   Datum: 01.09.2018 10:26 Uhr

Kommentar: Es hat zwar lange gedauert bis wir Freunde wurden, aber ich wusste, ich darf nicht aufgeben. Irgendwann ist das Eis gebrochen.
Und so war's dann auch :)
Schade, das es bei Dir keine Katzen gibt.

Vielen Dank für den Kommentar,
liebe Wörterwurm. Und wer weiß,
vielleicht wirst Du eines Tages überrascht :)

Lieben Gruß,
Ella

Re: Freunde

Autor: mychrissie   Datum: 18.09.2018 0:33 Uhr

Kommentar: Liebe Ella,

ein schönes Gedicht aber vor allem – was wären wir ohne Katzen? Mich haben diese wunderbaren Tiere von Kindheit an begleitet. Meine kleine treue Kittie (kein besonders einfallsreicher Name, aber den haben sich nun mal die Kinder ausgesucht), die immer schnurrend neben mir lag, hat sich leider vor ein paar Wochen nach 15 glücklichen Lebensjahren auf ihre letzte Reise in den Katzenhimmel verabschiedet. Zuletzt taub, blind, ohne Geruchssinn und orientierungslos. R.I.P.

Liebe Grüße, Peter

Kommentar schreiben zu "Freunde"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.