Seelenschmerz Gedichte sortieren nach:

Zeige Ergebnisse 231-240 von 2105.

Lichtlos

Goffrey

Kategorie: Seelenschmerz Gedichte   Autor: Goffrey
30.04.2018    0    5    45

Diese plötzliche Ferne,
diese schmerzende Stille,
ist weiter wie alle Sterne,
und wie Teufels bitterste Pille.
So weit fort bist du nun,
so entfernt der Liebe mein.
Was soll ich ohne dich [ ... ]

TaubStummBlind

Goffrey

Kategorie: Seelenschmerz Gedichte   Autor: Goffrey
29.04.2018    1    6    51

Ich
bin leer geweint,
bin in Traurigkeit ertrunken.
Weil die Sonne nun nicht mehr scheint,
sind auch all die Sterne der Nacht [ ... ]

Herzstillstand

Goffrey

Kategorie: Seelenschmerz Gedichte   Autor: Goffrey
29.04.2018    0    9    71

Schmerz und Sehnsucht

..Liebe, Glaube,
Hoffnung und Sehnsucht
werden mich immer antreiben
und mir jeden Tag aufs
neue deine wahre Liebe zeigen.
Auch wenn ich fortan nun wandle
in [ ... ]

Winter in der Seele

Verdichter

Kategorie: Seelenschmerz Gedichte   Autor: Verdichter
26.04.2018    3    19    113

Sie schaut zum Fenster hinaus.
Die Bahn fährt ratternd vorbei.
Der Regen macht ihr nichts aus.
Es ist ihr alles einerlei.

Sie sollte wohl ihre Wäsche waschen,
auch sich selbst mal wieder [ ... ]

Kann man es hören?

Verdichter

Kategorie: Seelenschmerz Gedichte   Autor: Verdichter
22.04.2018    4    12    138

Kann man es hören,
wenn ein Herz bricht?
Würd's jemanden stören,
wenn es den Todeskampf ficht?

Man kann es mit wenigen Worten töten,
oder mit einem Dolch erstechen.
Es kann ersticken an [ ... ]

Bluesgefühl!

Bernd Tunn

Kategorie: Seelenschmerz Gedichte   Autor: Bernd Tunn
19.04.2018    0    1    16

Sucht ohne Kompass
mit Blues im Herz.
Doch wenn er spielt
linderts den Schmerz.

Hat viel ertragen,
auch eigene Schuld.
Blues erträgt es
bei sanfter [ ... ]

Ungebrochen

Verdichter

Kategorie: Seelenschmerz Gedichte   Autor: Verdichter
18.04.2018    1    29    356

Auf den Stufen zum Himmel
herrscht wildes Gedrängel,
nur ich kann nicht hoch
- bin ein gefallener Engel.....

Der Herr liebte mich innig und ganz,
immer stand ich im Sonnenlicht.
Mein Dasein [ ... ]