Spurlos

Sie würde so gerne
den schönen Wegen folgen.

Dorthin, wo die Kühe in lila Schokoladengewändern tanzen,
Regenbogenblumen mit den Elfen um die Wette strahlen,
die Sonne auf unversehrte Haut trifft
und die Rückkehr ein heimeliges Ankommen wäre,


ohne den sommerlosen Ort
mit den taubblinden Mauern und der fransigen Tapete,
die ihrem Fleisch ähnelt,

dessen klaffende Wunden
ihren Seelenschmerz in die Amnesie schicken,
damit sie ihr fragmentiertes ICH verleugnen kann.


© Scully van Funkel


5 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher







Kommentare zu "Spurlos"

Re: Spurlos

Autor: possum   Datum: 20.10.2019 0:03 Uhr

Kommentar: Liebe Scully,
fantastisch sind deine Werke, ich lese darin sehr gerne,

lieben Gruß!

Re: Spurlos

Autor: Scully van Funkel   Datum: 24.10.2019 14:32 Uhr

Kommentar: Danke schön, liebe Possum <3

Kommentar schreiben zu "Spurlos"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.