Du willst Emotionen
erzeugen und vermeiden,
das Glück
möglichst für immer
halten,
denkst, du kannst es hüten,
als ewiges Licht,
das einmal entzündet,
nie wieder erlischt.

Du denkst, du kannst es kaufen oder
erzwingen und erstreben,
du denkst, du musst nur warten,
dann beschenkt dich bald das Leben.

Nichts ist selbstverständlich und
verständlich nicht das Selbst,
die Ratio kann kaum glauben,
wie wenig du dich an sie hältst.


© Nea


9 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher






Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Liebes Selbst,"

Re: Liebes Selbst,

Autor: Ikka   Datum: 07.10.2019 23:40 Uhr

Kommentar: Auch dieses Gedicht gefällt mir sehr gut, liebe Nea, insbesondere mit der starken letzten Strophe.
Lieben Gruß,
Ikka

Re: Liebes Selbst,

Autor: possum   Datum: 08.10.2019 2:32 Uhr

Kommentar: Deine Werke enthalten stets einen fantastischen Inhalt liebe Nea!

lieben Gruß!

Re: Liebes Selbst,

Autor: Soléa   Datum: 08.10.2019 7:21 Uhr

Kommentar: „Liebes Selbst“ sich damit auseinanderzusetzen ist oft nicht leicht, aber es lohnt sich, meistens.

Liebe Grüße
Soléa

Re: Liebes Selbst,

Autor: Nea   Datum: 08.10.2019 23:22 Uhr

Kommentar: Liebe Ikka,
vielen Dank, sei lieb gegrüßt!
Liebe possum,
das Kompliment kann ich nur zurückgeben. Danke, dass du vorbeigeschaut hast.
Liebe Soléa,
ja, es lohnt sich. Und wenn man es nicht tut, teilt es sich oft trotzdem mit, auch manchmal auf unangenehme Weise...
Liebe Grüße zurück!

Kommentar schreiben zu "Liebes Selbst,"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.