Hallo

© C Dagmar van Düren - 2019 Alle Rechte vorbehalten, besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung sowie Übersetzung kein Teil des Textes oder Bild darf ohne schriftliche Genehmigung der Autorin reproduziert oder verarbeitet werden.

Hallo

Hallo Optimismus.
Hallo grenzenlose Energie.
Hallo immerwährende Kraft.
Hallo wo seid ihr hin?
Habe ich euch verloren,
verloren im jetzt und hier?
Was ist mit mir?
Ist es weil mich jeder braucht,
weil jeder denkt sie ist stark genug.
Hallo wo ist mein Mut,
der anderen tut Gut.
Hallo wo ist das, was mich ausmacht.
Hallo man kennt mich nur stark und voller Tatendrang.
Es ist weg, ist verschwunden im nichts.
Ist es weil mir das Ziel davonläuft,
weil man es nicht für wichtig hält.
Hallo man hat auf mich gebaut,
auf meine Kraft, meine Stärke, meine Hingabe.
War alles sinnlos?
Hallo wo ist das Leben, was ich so liebe hin?
Hallo hat das Leben so noch einen Sinn?
Hallo ihr um mich herum,
lasst mich nicht nur funktionieren,
lasst mich spüren, dass es sich lohnt weiter zu kämpfen.
Hallo auch ich bin nur ein Mensch.
Hallo ich will leben, lieben, geben und nehmen.


Geschrieben von Dagmar van Düren am 30.09.2019


© C Dagmar van Düren - 2019 Alle Rechte vorbehalten, besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung sowie Übersetzung kein Teil des Textes oder Bild darf ohne schriftliche Genehmigung der Autorin reproduziert oder verarbeitet werden.


9 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher






Beschreibung des Autors zu "Hallo"

Zeitweise Einsamkeit

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Hallo"

Re: Hallo

Autor: Soléa   Datum: 30.09.2019 8:57 Uhr

Kommentar: Beim lesen kam mir der Gedanke, hier schreibt eine Frau, die nicht gut nein sagen kann? Ich fühlte mich mal so und ja manchmal auch noch heute. Aber ich bin lernfähig und kitzle immer öfter (m)einen (gesunden) Egoismus raus.

Liebe Grüße
Soléa

Re: Hallo

Autor: Gedankenkarussell   Datum: 30.09.2019 12:19 Uhr

Kommentar: Meine Interpretation Ihres Textes spricht mich sehr an. Für mich entsteht dabei das Bild was mich derzeit prägt. Die Kraft zu geben ging für mich immer auch einher mit einem gewissen Egoismus. Immer wenn ich gab, hatte ich das Gefühl noch mehr für mich bekommen zu haben. So entstand ein in sich geschlossener und befriedigender Kreislauf.

Bis zu dem Zeitpunkt als das Geben nur noch ein Automatismus ohne Gegenwert wurde und man nur noch funktionierte. Das Gefühl nur noch Funktion, aber nicht mehr wirklich zu sein macht einen innerlichen kaputt.

Vielleicht interpretiere ich das ja völlig falsch, nur der Gedanke mein Bild auch in anderen wiederzufinden hat etwas tröstliches.

Re: Hallo

Autor: DvD   Datum: 30.09.2019 13:36 Uhr

Kommentar: Liebe Solea
Ja ich kann tatsächlich nicht nein sagen .
Liebe Solea- Liebes Gedankenkarusell
Es ist mir eine Freude,dass ihr es versteht und eure Kommentare. Das zeigt mir wie ähnlich wir empfinden und gibt mir Kraft .Vielen Damk an euch
Eure DvD

Kommentar schreiben zu "Hallo"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.