Sehnsucht

Die Nacht ist dunkel,
die Straßen sind leer.
Trotz Sternengefunkel
das Herz so schwer.

Die dunklen Gedanken,
ich will sie nicht denken.
Sie lassen mich wanken,
doch niemals sich lenken.

Sehnsucht ist ein scharfes Schwert
ohne schützende Scheide.
Ihr Grund ist es wohl sicher wert,
dass ich so an ihr leide.

Doch keine Träne in der Nacht
ändert je den Lauf der Welt.
Mein Sehnen endet dann erst sacht,
wenn dereinst auch mein Vorhang fällt.


© Verdichter


17 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher



Unregistrierter Besucher



Unregistrierter Besucher


Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Sehnsucht"

Re: Sehnsucht

Autor: Santos-Aman   Datum: 20.09.2019 5:42 Uhr

Kommentar: Ich fühle mit dir liebe Verdichter!

Sehnsucht

Wer weiß schon
ob meine Sehnsucht jemals zu einem Ende kommt
oder ob sie mir nur eine Pause
zwischen zwei Atemzügen gewährt,
um mich dann wieder in ihre Tiefe zu reißen.

Wer weiß schon,
ob ich jemals erfahre, was es bedeutet,
so eingehüllt zu sein in dieses endlos
fließende, namenlose Sehnen.

Kraftvoll, wie ein Wasserfall,
stürzt sie auf mich herab.
Mein Blick scheint immerfort verschwommen,
obgleich Klarheit, in diesem dichten Nebel,
meine Flügel säumt.

© Santos-Aman

Solltest du diese Form meines Kommentares nicht mögen, lass ihn löschen.
Lieben Gruß, Santos

Re: Sehnsucht

Autor: possum   Datum: 20.09.2019 9:58 Uhr

Kommentar: Ein sehr tiefgründiges Werk hast du hier verfaßt liebe Verdichter,
gefällt mir es spricht den Leser voller Sehnsucht in die Seele ...

liebe Grüße an dich!

Re: Sehnsucht

Autor: humbalum   Datum: 20.09.2019 10:40 Uhr

Kommentar: Die letzte Strophe ist sehr dramatisch! Mein Geheimnis gegen nervende Zeiten sind Stille und Tee! Das Gedicht ist gut geschrieben. Auch die letzte Strophe ist ansprechend. Dabei aber gleich an den letzten Vorhang zu denken ist zwar poetisch gut formuliert. Ist aber vom Denken her ein Irrweg. Und nun meine Lösung. Und der korrekte Weg: Bummele mal durch die Stadt! Besuche ein netten Cafe! Seh Dir das Leben genau an! Und die Liebe das Glück und alle Schönheit lächeln mit Dir! Klaus

Re: Sehnsucht

Autor: Erika Reinecke   Datum: 20.09.2019 13:36 Uhr

Kommentar: Ich bin mir sicher, du mußt nicht bis zum letzten `Vorhang warten. Es wird leichter mit der Zeit. Wie humbalum geschrieben hat, ablenken, nach vorne schauen. Das Leben ist schön und hat so viel zu bieten

Re: Sehnsucht

Autor: Ikka   Datum: 20.09.2019 22:29 Uhr

Kommentar: Liebe Verdichter, das Wesen der "Sehnsucht" lässt sich aus deinen Worten und anschaulichen Bildern wunderbar herausspüren!
Lieben Gruß,
Ikka

Re: Sehnsucht

Autor: agnes29   Datum: 20.09.2019 23:21 Uhr

Kommentar: Liebe Verdichter, die Sehnsucht kann krank machen, man
vergisst zu lachen. Ik denke ein jeder weiß was Sehnsucht ist,
das schlimmste ist wenn man Liebe vermisst.
Den Gedicht macht wieder wach, was vielleicht bei manch einem schon eingeschlafen war. Sehr schön geschrieben, das Bild hätte nicht schöner sein können.
Liebe Grüße Agnes

Re: Sehnsucht

Autor: Verdichter   Datum: 21.09.2019 2:47 Uhr

Kommentar: Ihr Lieben, danke für all eure schönen Kommentare.
@ Santos: Ich finde es wundervoll und fühle mich verstanden. So fühlt es sich an.
@possum: danke!
@ Erika und Klaus: Nicht die Tage, in denen ich beschäftigt bin, sind es, die mich treiben, sondern die langen, leeren Nächte. Die letzte Strophe sollte nicht dramatisch sein, sondern eher hinnehmend, akzeptierend, dass ich mit meiner Sehnsucht leben muss, denn was sollte sie schrumpfen lassen?
@Ikka: vielen Dank für deinen feinen Spürsinn!
@ Agnes: auch dir danke ich für deinen einfühlsamen Kommentar.

Euer Verdichter

Re: Sehnsucht

Autor: LeonVanBurch   Datum: 22.09.2019 2:18 Uhr

Kommentar: Dichterisch schlecht, Grammatik schlecht, Rechtschreibung schlecht...
Nur gut, dass du nicht auf die Mitglieder dieses Forums angewiesen bist.
Aber mach nur weiter. Übung macht ja manchmal den Meister...

Re: Sehnsucht

Autor: Verdichter   Datum: 22.09.2019 17:56 Uhr

Kommentar: Ach, der Leon. Ein schlechter Verlierer bestätigt nur die Tatsache.
Und den eigenen Kommentar auch noch woanders abgeschrieben....

Re: Sehnsucht

Autor: Soléa   Datum: 22.09.2019 18:43 Uhr

Kommentar: Sehnsucht kennt kein Ende, außer, sie trifft der Tod. Doch bis dahin ist sie unser Tor zum Träumen.

Sei lieb gegrüßt
Soléa

Re: Sehnsucht

Autor: Callme-ismael   Datum: 22.09.2019 19:47 Uhr

Kommentar: ... ich mag es sehr, liebe Verdichter
:)

Grüße & Ahoi

Re: Sehnsucht

Autor: Eismarder   Datum: 02.10.2019 4:38 Uhr

Kommentar: Deine Zeilen sind bis jetzt das, was mich am meisten zum Nachdenken animiert, eine ganze Welt entsteht.
Kein Vorhang der Welt muss für immer geschlossen bleiben,
sieh in die Zukunft und bleibe bescheiden.

Kommentar schreiben zu "Sehnsucht"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.