Hast mich verletzt
geschlagen nur mit Worten
trafst mein Herz und hieltest mir
die Splitter entgegen
Mein Leid kam dir gelegen.

Dein Ego kannte keine Grenzen
machte Halt vor nichts
missbrauchtest meine Liebe ohne Scham
brülltest mir deine Verachtung ins Gesicht.

Wolltest mir mein Rückgrat brechen
trugst mir die Trümmer hinterher
wolltest mich kontrollieren und besitzen
dein Gift kroch mir in alle Seelenritzen.

Raubtest mir meine Kraft und Energie
manchmal voller Groll, dann kalt wie Eis
sollte für dich leiden
und am Boden liegen bleiben.

Meine Würde und mein Stolz
waren dir ein Dorn im Auge,
zerstören wolltest du auch dies, deine Liebe war wie Schwefellauge, ätzend und mies.

Doch ich begann mich zu wehren,
bin aufgestanden, denn liegen bleibe ich nur im Tod
Du verstandst das nicht, sahst nur noch rot.

Ich war an allem schuld, trat unsere Liebe mit Füssen
Dabei war ich voller Vertrauen und Geduld
doch was ich gab, war dir nie genug.

Aber aufgestanden aus Schutt und Asche
Verzweiflung und Schmerz konnte ich überwinden
die Liebe zu mir selbst und neue Kräfte finden.

Phönix


© Madeleine Tara


5 Lesern gefällt dieser Text.




Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher


Beschreibung des Autors zu "Phönix"

Emotionale und psychische Gewalt in Beziehungen sind genauso schlimm wie physische Gewalt. Sie hinterlässt keine äusseren Spuren und trifft doch bis ins Mark. Sie ist heimtückisch und kann einen Menschen zerstören. Die Wunden verheilen nie ganz.

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Phönix"

Re: Phönix

Autor: Callme-ismael   Datum: 20.07.2019 12:54 Uhr

Kommentar: ... ja, das ist sie
aber; was uns nicht umbringt - & dabei muss ich an meine italienisch-stammige Ex-Frau denken- macht uns stark, hat Nietzsche schon gesagt
:)

Grüße & Ahoi
ismael Alexander

Re: Phönix

Autor: Madeleine Tara   Datum: 20.07.2019 14:54 Uhr

Kommentar: Da hast du recht - deshalb auch Phönix aus der Asche

Re: Phönix

Autor: Madeleine Tara   Datum: 20.07.2019 14:56 Uhr

Kommentar: Irgendwie fehlt jetzt immer der letzte Teil meines Kommentars

Re: Phönix

Autor: Madeleine Tara   Datum: 20.07.2019 14:57 Uhr

Kommentar: Wünsche dir einen schönen Sommertag!

Liebe Grüsse
Madeleine

Re: Phönix

Autor: Erika Reinecke   Datum: 20.07.2019 20:09 Uhr

Kommentar: Das ist ja sooooo gut geschrieben...ganz prima .Schade das es immer noch so verpeilte Typen gibt die ihre Frau nicht wertschätzen

Re: Phönix

Autor: possum   Datum: 22.07.2019 2:45 Uhr

Kommentar: Toll verfaßt hast du dieses heikle Thema,
liebe Madeleine,
lieben Gruß!

Kommentar schreiben zu "Phönix"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.