Nicht weinen

Ich hebe meine Augen zu dir auf,
sehe auf deine Winterwangen,
denn eine kleine Träne glänzt darauf.
Wann hast du zu weinen angefangen,
was hat dich wohl dazu gebracht?

Hat jemand dein zartes Herz gebrochen,
wem gabst du nur so große Macht?
Ich habe dir nie etwas versprochen,
doch gebe immer auf dich acht
und hebe meine Augen zu dir auf.

Angélique Duvier
Januar 2019

Nicht weinen

© Angélique Duvier


© Angélique Duvier 2019, Alle Rechte vorbehalten, besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung, sowie Übersetzung .Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden


20 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher



Unregistrierter Besucher


Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher






Unregistrierter Besucher



Kommentare zu "Nicht weinen"

Re: Nicht weinen

Autor: agnes29   Datum: 07.01.2019 17:10 Uhr

Kommentar: Sehr schön liebe Angelique.
Liebe Grüße,
Agnes

Re: Nicht weinen

Autor: possum   Datum: 08.01.2019 1:06 Uhr

Kommentar: Hallo liebe Angelique, so zart und bewegend ist dein wundervolles Werk, gerne innegehalten, ganz liebe Grüße!

Re: Nicht weinen

Autor: Alf Glocker   Datum: 08.01.2019 7:47 Uhr

Kommentar: Engelszeilen....

LG Alf

Re: Nicht weinen

Autor: eInfAChicH   Datum: 16.01.2019 20:33 Uhr

Kommentar: so verletzlich, so zart, so wunderschön
ein Gefühl von schmerz und liebe zugleich

Re: Nicht weinen

Autor: Pedda   Datum: 03.02.2019 12:56 Uhr

Kommentar: Hi Angélique,
Interessantes Reimschema und tolle Wortkreation (Winterwangen) Metapher und Alliteration. Gern gelesen.
Gruß Pedda

Kommentar schreiben zu "Nicht weinen"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.