Weihnacht rückt näher-
schlaflos, ohne Rast und Ruh´,
seh ich dem Weihnachtstrubel zu.


Glitzern und Leuchten auch in weiter Ferne.
Weihnachten ist toll,
doch nicht jeder hat es gerne.

Mein Rückzugsort-
stets grau und still.
Ein Leidensweg,
den ich nun mal gehen will.

Sitze da und starre auf die Buchstaben
und Zahlen,
die mir eines stets verraten:
Wann du still gegangen bist.

Begraben ist die Fröhlichkeit,
umzingelt von Tränen
und Einsamkeit.

Während ich hier verweile,
zähle ich die Tränen,
die sich ihren Weg auf die Erde
bahnen.

Stiller, als ein unterdrücktes Gähnen.
Gänzlich grau und ohne Farben.

Lang, lang ists her.
Und doch gerade Weihnachten erinnert
mich -
zu sehr.


© so21me


6 Lesern gefällt dieser Text.







Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Graues Weihnacht´"

Re: Graues Weihnacht´

Autor: Alf Glocker   Datum: 08.12.2018 7:34 Uhr

Kommentar: Oh!

LG Alf

Re: Graues Weihnacht´

Autor: Soléa   Datum: 08.12.2018 13:08 Uhr

Kommentar: Liebe so21me, man kann den Schmerz in deinen Zeilen fühlen, mancher davon, geht einfach nie weg, versteckt sich nur um immer wieder „vorbeizuschauen“.

Liebe Grüße an dich
Soléa

Re: Graues Weihnacht´

Autor: so21me   Datum: 08.12.2018 15:56 Uhr

Kommentar: Vielen Dank für eure Kommentare.
Da magst du Recht haben, liebe Soléa.

Liebe Grüße an euch zurück

Kommentar schreiben zu "Graues Weihnacht´"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.