Spiegel Blick

Ich bleibe nicht stehen
vor deinem geheuchelten Lächeln.
Deine Kälte spüre ich,
selbst durch glühendes Feuer.

Ich ahne das Flackern,
deiner ungezähmten Flammen.
Ich höre das Knistern,
deiner eiskalten Glut.

Deine Spiegel sind blind,
weil sie die Wahrheit verbergen,
doch du wurdest erkannt,
durch einen Blick in deine Augen.

Angélique Duvier
Juli 2018


© Copyright Angélique Duvier, Alle Rechte vorbehalten, besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung, sowie Übersetzung. Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!


19 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher



Unregistrierter Besucher


Unregistrierter Besucher


Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher



Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Spiegel Blick"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Spiegel Blick"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.