Das ist der letzte Schrei!
Bald ist alles vorbei
Ich möchte wieder empfinden
Doch es wird mir wohl nie mehr gelingen

Die Hände waren immer an mir
Bleibe doch endlich weg von mir!
Außer Puste bin ich nun
Sieben Jahre vergangen schon

Sechs Jahre in voller Schrecken
Werde ich es jemals vergessen?
Durch Hilfe ein Jahr in Ruhe schon
Doch tierisch Angst habe ich nun

Tiefe Narben werden bleiben
Fest in Gedanken vergraben
Vergessen kann ich es nie mehr
Lieben möchte ich endlich auch wieder

Auch mal eine positive Erfahrung genießen
Doch eine asexuelle kann das nicht erleben
Abgestumpft bin ich nun
Für diese Männer: alles vergangen schon

Doch Leut' darum sage ich das,
Werdet Aufmerksam auf sowas
Macht endlich die Augen auf!
Menschen geben ihr Leben auf!

Leben tu ich nicht mehr
Aber existiere noch immer
Vom Lebenslust getrennt
Daher helft wo ihr könnt


© Beyza Gülsüm Gür


10 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher



Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Taub bin ich nun"

Re: Taub bin ich nun

Autor: Waldeck   Datum: 16.04.2018 19:02 Uhr

Kommentar: Es gibt auch asexuelle Männer, aus vielen Gründen, aber über die spricht
man auch nicht.
Totzdem ist Liebe meiner Seele nach möglich. Nur für eine seelische Tiefe
sind viele oberflächlichen Gemüter nicht bereit.

LG. und Kraft wünscht dir J.W.Waldeck

Kommentar schreiben zu "Taub bin ich nun"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.