Sie ist lieb und nett
Und will dennoch nicht mit dir ins Bett
Alle wollen sie
Doch kriegen sie nie
Sie kann sich selbst nur hassen
Drum solltest du die Finger von ihr lassen
Sie ist nicht eine deiner Traumfrauen
Nein, sie ist das Grauen

Mein lieber Freund, es wird eine Bessere für dich geben
Du wirst es schon erleben
Dann bist du frei
Auf dass dein Leben gedeih'
Sollte sie dich noch so verwöhnen
Es wird ihren Charakter nicht verschönen
Sie liebt niemanden
Drum rate ich dir, renn!

Du siehst sie rosarot
Doch bald bist du tot
Verreckt an ihrem Gift
Direkt nach oben ins Gehirn wie ein Lift
Opfere nicht dein Leben für sie
Sie dankt es dir nie
Du musst sie vergessen
Zieh notfalls nach Hessen

Es geht nun weiter
Du wirst schon ganz heiter
Du willst leben
Es ist wie ein Erdbeben
Mach dich nicht kaputt für eine Frau
Sei so schlau
Ich gebe dir einen Rat
Sie kennt nur Verrat

Mein Junge, ich mag dich
Du bist so wunderlich
Abschreckend zuerst
Weil du dich wehrst
Doch in dir
Viel mehr als in ihr
Steckt ein guter Kern
Geh auf, mein Stern

Drum prüfet, bevor ihr euch bindet
Auch wenn ihr scheinbar die Grenzen überwindet
Manches wird niemals gut
Spart euch die Wut
Sucht euch eine andere Frau
Das wäre sehr schlau
Ihr findet euer Glück
Jeden Tag ein kleines Stück


© Christian Alexander Tietgen


0 Lesern gefällt dieser Text.


Beschreibung des Autors zu "Fräulein Nimmerlein"

Für einen Freund und für euch alle. :) Manchmal muss man das Grauen beim Namen nennen, um es zu überwinden. Sei es noch so hart formuliert, Verleugnung hat noch nie ein Problem gelöst.

Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Fräulein Nimmerlein"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Fräulein Nimmerlein"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.