Wie verlassene Tränen
unter eisernen Himmeln
voll verlorener Hoffnung
im Gegenlicht schimmern

So spiegeln die Wasser
des reglosen Sees
das stille Entsetzen
auf machtlosem Weg

Ruhig und gefasst
zur letzten Reise
Ginge doch Leben
auf dieselbe Weise


© Nea


8 Lesern gefällt dieser Text.









Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "ausweglos"

Re: ausweglos

Autor: Ikka   Datum: 04.10.2019 21:49 Uhr

Kommentar: Liebe Nea, ich habe dein Gedicht nun mehrfach gelesen und jedes Mal regt es mich zu neuen Gedanken an.
Lieben Gruß,
Ikka

Re: ausweglos

Autor: possum   Datum: 05.10.2019 0:32 Uhr

Kommentar: Liebe Nea,
deine Werke fesseln den Leser ... fantastisch wie du sie einpackst und auch zum Nachdenken anregst,
sei lieb gegrüßt!

Re: ausweglos

Autor: Nea   Datum: 05.10.2019 20:00 Uhr

Kommentar: Liebe Ikka,
liebe possum,
vielen Dank für eure wunderbaren Kommentare,
freue mich sehr darüber.
Herzliche Grüße zurück!

Kommentar schreiben zu "ausweglos"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.