Lasst mich frei

Wenn ihr mich einst begraben müsst,
so bitte nicht in tiefer Erde,
wo nur der Wurm noch meine Lippen küsst
und ich langsam modrig werde.

Ich brauche auch nicht einen eigenen Baum
mit einer Nummer dran im grünen Wald.
Es entspricht auch meinem Wesen kaum.
Ich stand nie still, hab nie geschwiegen, wurde nicht alt.

Und bitte versenkt mich nicht im Meer.
Ich hab es sehr geliebt, das stimmt.
Doch der Gedanke trübt mich sehr,
dass meine Asche darin schwimmt.

Häuft über mir nicht große Steine,
ritzt meinen Namen nicht hinein.
Findet jemals jemand die Gebeine,
will lieber unerkannt ich sein.

Ich sag euch jetzt, was ich gern hätte,
solange meine Sinne noch beisammen sind:
Nehmt mich von meinem Totenbette
und streut meine Asche in den Wind!

Hört mich jauchzen, seht mich fliegen.
Alles beginnt, nichts ist vorbei.
Lasst uns so den Tod besiegen
und lasst meine Seele frei.....


© Verdichter


10 Lesern gefällt dieser Text.










Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Lasst mich frei"

Re: Lasst mich frei

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 30.04.2019 0:02 Uhr

Kommentar: Liebe Verdichter,
es ist nicht verkehrt, wenn man sich schon zu Lebzeiten Gedanken macht, was mit uns nach dem Tod geschehen soll. Aus deinem ergreifenden Gedicht entnehme ich, dass du genau wie ich einen Weg gefunden hast, diesen bekloppten deutschen Friedhofszwang zu umgehen ...
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Lasst mich frei

Autor: possum   Datum: 30.04.2019 1:02 Uhr

Kommentar: Wundervoll wird es wenn wir mit dem Wind reisen dürfen wohin er uns eines Tages trägt. Aber liebe Verdichter ... jetzt wünsche ich dir erstmal aus Herzen noch viele wundervoll wärmende Jahre hier im Sein, ein duftiges Werk, ganz liebe Grüße!

Re: Lasst mich frei

Autor: humbalum   Datum: 30.04.2019 1:42 Uhr

Kommentar: Letztens habe ich von einem Chinesen gelesen! Der wurde nachweislich 236 Jahre alt! Hat sich von Wildkräutern ernährt! Kein Fleisch, wenn ich das richtig in Erinnerung habe! Hat sich immer mit angenehmen Menschen umgeben! Hatte ein gut florierendes Geschäft mit Wildkräutern! Hat aber ansonsten sehr relaxed gelebt! Ist 1930 gestorben! So unterschiedlich sind die Menschen! Ich trinke morgens 2-3 Cognac! Dann ziehe ich mir einen üppigen Braten rein! Gleich nach der Viagra einnahme! Höre Heavy Metal! Gehe dann in meine Stammkneipe! Und erzähle abgefahrene Witze! Und werde im Juni 278 Jahre alt! Und das alles nur mit positiven Denken! So habe auch ich etwas von Leben gegechnall! Selten wenn man kein Chinese ist! Aber es funktioniert! Denke positiv! Das mit dem Chinesen ist wirklich wahr! Irgendwie traurig das Gedicht! Aber gut geschrieben! Danke für den Kommentar! Zu meiner Querschnittlähmung habe ich auch eine Leukämie die sehr viel Energie kostet! Deswegen kann ich nicht immer kommentieren wie ich will! Mein ernster Tip an Dich ist aber: Denk wirklich positiv! Das bringt auf die besten Ideen! Und Augenblicke die in welcher Lebenslage auch immer weiter helfen! Klaus

Re: Lasst mich frei

Autor: Santos-Aman   Datum: 30.04.2019 6:54 Uhr

Kommentar: Liebe Verdichter...

und plötzlich hatte ich Tränen in den Augen, sehr berührend....

Lieben Gruß, Santos

Re: Lasst mich frei

Autor: Ikka   Datum: 30.04.2019 22:48 Uhr

Kommentar: Liebe Verdichter, dein gut geschriebenes Werk gibt für mich Zeugnis deines momentanen Lebensgefühls ab, absolut frei, ungebunden und unabhängig sein zu dürfen. Für mich haben deine lyrischen Zeilen mit den Begräbnismöglichkeiten, die wir haben, nichts zu tun ... wie gut für mich als Leserin ... und hoffentlich auch für dich :)
Sei lieb gegrüßt,
Ikka

Re: Lasst mich frei

Autor: Verdichter   Datum: 12.06.2019 1:26 Uhr

Kommentar: Ihr Lieben, danke für eure Kommentare voller Mitgefühl. Aber ihr müsst euch keine Sorgen machen, mich sucht nicht die Todessehnsucht heim. Wieder einmal verdichte ich "nur", was mir so durch den Kopf geht oder was ich so beobachte. Ich bereite mich auf nichts vor. Waren nur mal so Gedanken von mir, die "hinaus" wollten.

Grüße, Verdichter

Kommentar schreiben zu "Lasst mich frei"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.