Warum gibt es auf dieser Welt
so viel Gewalt und Leiden?
Warum ist das so furchtbar schwer,
gewaltlos sich zu streiten?

Bedürfnisse hat jeder Mensch
und jedes Volk auf Erden
Der Eine fühlt sich stets bedroht,
ein And'rer hat Beschwerden

Erst wenn wir wissen, was uns treibt,
gibt es den Weg zum Frieden,
gibt's Rücksicht, Toleranz, Respekt,
lässt sich ein Ausgleich schmieden

WELTFRIEDEN

© Jürgen Wagner


© Jürgen Wagner


2 Lesern gefällt dieser Text.



Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "WELTFRIEDEN"

Re: WELTFRIEDEN

Autor: Jens Lucka   Datum: 10.05.2022 21:05 Uhr

Kommentar: Dein Bild passt zu deinen wohlgeschmiedeten Zeilen hervorragend .

Liebe Grüße von Jens

Re: WELTFRIEDEN

Autor: Juergen Wagner   Datum: 10.05.2022 21:52 Uhr

Kommentar: Danke, Jens!

Re: WELTFRIEDEN

Autor: Angélique Duvier   Datum: 10.05.2022 22:01 Uhr

Kommentar: Wohlgeschmiedete Zeilen, ja das sind sie tatsächlich! Wunderbar!

Liebe Grüße,

Angélique

Re: WELTFRIEDEN

Autor: Juergen Wagner   Datum: 11.05.2022 9:40 Uhr

Kommentar: Danke, Angélique!

Kommentar schreiben zu "WELTFRIEDEN"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.