Eingemauert
schläft das Sehnen
zugewuchert
liegt die zarte
Schöne
Dornenschmerz
& Dunkelheit
Todesgleich
vergeht die Zeit
Jahr um Jahr
dem Leben fern
Bis das Tor sich öffnet
Wasser strömt &
Leichtigkeit,
benetzt & herzt,
liebkost das kleine
Kostbare


© Eisblume


3 Lesern gefällt dieser Text.




Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Öffnung"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Öffnung"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.