Frei

© ©Pixabay

Frei

Der Tag so wundervoll begann,
voller Tatendrang.
Ich bin nicht mehr gebunden,
meine Freiheit habe ich gefunden.
Keine Last mehr,
die meine Schultern tragen.
Ich will auch nicht hinterfragen.
Frei, ich bin frei,
fliege davon wie ein Vogel im Wind.
Ich drehe mich im Kreise,
sehe, wie klein wir sind.
Frei, ich bin frei,
wie ein Schmetterling,
der gerade sein Kokon verlässt.
Ich tanze durch die Wiesen und Felder,
sehe von weiten die Wälder.
Frei, ich bin frei, wie ein Luftballon,
der zum Himmel fliegt,
fühle, ich habe gesiegt.
Irgendwann zerplatz er,
fällt zurück zum Boden,
ich spüre ich habe verloren.
Für einen Moment war ich frei wie der Wind,
nun bin ich verletzt wie ein Kind.


© Inge Skrzybski Alle Rechte vorbehalten, besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung, sowie Übersetzung. Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden!


6 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher








Kommentare zu "Frei"

Re: Frei

Autor: humbalum   Datum: 16.03.2019 8:25 Uhr

Kommentar: Das ist sehr erfrischend geschrieben! Und wirklich befreiend das zu lesen. So der Augenblick wahrer Erkenntnis. Das Leben ist da. Und Du siehst, alle Freiheit, die es geben kann. Ein schönes Gedicht. Klaus

Re: Frei

Autor: Inge Skrzybski   Datum: 16.03.2019 11:26 Uhr

Kommentar: Lieber Klaus, danke für deinen netten Kommentar.

Kommentar schreiben zu "Frei"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.