Altes Heim

Ich gehe durch mein altes Heim,
berühre Möbel, Holz und Stoffe
und kann hier doch nicht heimisch sein,
sosehr ich darauf auch noch hoffe.

Ich fühl mich wie ein Eindringling.
Inmitten von Menschen bin ich allein.
Entfremdet, woran einst mein Herz so hing
ist nichts hiervon noch wirklich mein.

Alles ist das selbe und sieht doch so anders aus.
Wie eine Schlange, die sich häutete.
Nicht der Abschied schmerzt von diesem Haus,
sondern die Erinnerung, was es mir einst bedeutete.


© Verdichter


23 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher




Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher





Unregistrierter Besucher






Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Altes Heim"

Re: Altes Heim

Autor: humbalum   Datum: 22.01.2019 14:03 Uhr

Kommentar: Ich hatte bisher 12 Wohnungen! In Berlin waren die Mieten mal sehr gunstig! Als ich 1980 nach Berlin kam gab es Einzimmerwohnungen für 150 DM! In komischen Gegenden (Wedding Moabit) Die Stadtteile waren aber auch interessant! Deswegen ist mir das was Du schreibst auch bekannt! Ich habe das eben so empfunden! Klaus

Re: Altes Heim

Autor: Ikka   Datum: 22.01.2019 14:25 Uhr

Kommentar: Wenn die Dinge nicht mehr im richtigen (=liebevollen) Kontext stehen, entfremdet man sich schnell von ihnen. Liebe Verdichter, ich wünsche dir ein neues Heim, das dich froh stimmt :)
Liebe Grüße,
Ikka

Re: Altes Heim

Autor: agnes29   Datum: 23.01.2019 14:34 Uhr

Kommentar: Liebe Verdichter das hast du wieder sehr schön beschrieben.
Etwas Neues dient sich jetzt an, dabei wünsche ich dir viel Glück.
Das Bild ist passend zu deinem Gesicht.
Liebe Grüße,
Agnes

Re: Altes Heim

Autor: ulli nass   Datum: 23.01.2019 16:33 Uhr

Kommentar: jo, das ist die poetische Fassung einer leider nicht poetischen und schon gar nicht romantischen Situation.
Bye the way . . . zu viel romantische Befindlichkeitslyrik ist sowieso . . . manchmal nervig.
even the bad times are good ( haha song aus den späten Sixties)
life is what happens to you while you're busy making other plans (Lennon)
love has the nasty habit of disappearing over night ( Paul Mc Cartney)
etc.usw. . . .

LG
ulli

Re: Altes Heim

Autor: Verdichter   Datum: 23.01.2019 16:53 Uhr

Kommentar: Ich danke allen, denen es gefallen hat, den bekannten und den unbekannten Besuchern. Schön auch eure freundlichen und wohlmeinenden Kommentare. Da geht mir das Herz auf!
Von Ulli hätte ich das am wenigsten erwartet, gerade weil ich deine Abneigung gegen Befindlichkeitslyrik kenne. Tatsächlich musste ich an dich denken und daran, dich diesmal zu enttäuschen, als ich das Gedicht eingestellt habe. So, thanks for it and - yeah, you're right!

Gruß, Verdichter

Re: Altes Heim

Autor: ulli nass   Datum: 23.01.2019 16:56 Uhr

Kommentar: das alte Ding mit Schale und Kern . . .

Re: Altes Heim

Autor: possum   Datum: 25.01.2019 1:35 Uhr

Kommentar: Liebe Verdichter, Alles Liebe wünsch ich dir für dein zukünftiges Heim, ganz liebe Grüße, ein tolles Werk hast du hier stehen!

Kommentar schreiben zu "Altes Heim"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.