Bin nicht verliebt in das große Meer
Auch will ich nicht auf Berge steigen
Ich liebe die Felder zu jeder Jahreszeit
Werden und Vergehen wollen sie mir zeigen.

Verzeiht mir wenn ich ein bisschen träume
Seh wie die Ähren sich wiegen im Wind
Der Bauer der seine Pferde einspannt
Der Feldhase dem die Flucht gelingt.

Die gold gelben Felder waren mein Reich
Die Kornblumen, den Ruf der Lerchenschar
Nichts ist geblieben von diesem Zauber
Alles Erinnerung, nur ich weiß wie schön es war.

Agnes C.


© agnes29


13 Lesern gefällt dieser Text.



Unregistrierter Besucher











Beschreibung des Autors zu "Ein bisschen träumen…"

Verachtet nicht den Traum von der heilen Welt,
er motiviert um die kaputte zu reparieren.

Lutz Ackermann

Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Ein bisschen träumen…"

Re: Ein bisschen träumen…

Autor: Ikka   Datum: 20.01.2019 22:50 Uhr

Kommentar: Liebe Agnes, ich wohne in einer Weinbergsgegend und habe einfach mit dir ein bisschen mitgeträumt ... Schönes Zitat von Lutz Ackermann, das gut zu deinem Werk passt.
Gruß zum Sonntagabend,
Ikka

Re: Ein bisschen träumen…

Autor: ChristaAnni   Datum: 20.01.2019 23:01 Uhr

Kommentar: Beim lesen deiner schönen Zeilen habe ich ein bisschen mit geträumt. Nichts ist geblieben so wie es damals war, aber dein schönes Gedicht lies mich noch mal in Erinnerungen schwelgen.

Ein wahres Zitat von
Lutz Ackermann

Liebe Grüße von ChristaAnni

Re: Ein bisschen träumen…

Autor: agnes29   Datum: 20.01.2019 23:08 Uhr

Kommentar: Liebe Ikka das freut mich das du mitgeträumt hast, ich wohnte in einem Dorf umgeben von Feldern. Eine schöne Jugendzeit durfte ich erleben. Heute ist vieles anders geworden, aber die Erinnerung bleibt. Ich schreibe gerne ein passendes Zitat. Danke!
Liebe Grüße,
Agnes

Re: Ein bisschen träumen…

Autor: Verdichter   Datum: 22.01.2019 13:44 Uhr

Kommentar: Liebe Agnes,
wie wehmütig deine Zeilen bei mir ankommen...aber ich sah sofort die Ähren im Wind wogen. Ganz toll ausgedrückt hast du deine Träumereien.
Gruß nach Rotterdam (da war ich 4 x im November! und habe an dich gedacht)

Verdichter

Re: Ein bisschen träumen…

Autor: agnes29   Datum: 23.01.2019 14:19 Uhr

Kommentar: Liebe Verdichter Dankeschön für deine lieben Worte die du mir
geschrieben hast zu meinem Gedicht. Ein bisschen Wehmut
gehört dazu, ist ja die Heimat.
Lieb von dir das du an mich gedacht hast, deine Grüße sind
angekommen.
Es grüßt dich Agnes

Re: Ein bisschen träumen…

Autor: Soléa   Datum: 23.01.2019 20:45 Uhr

Kommentar: Auch ich wohne ländlich, liebe Agnes, direkt an Feld und Wald. Und auch als Kind konnte ich beides genießen, durfte beides lieben …, bis heute ist's auch so irgendwie geblieben, nur mein erwachsener Kopf. Der lässt manches anders, eben nicht mehr kindlich erscheinen … und Erinnerungen lassen mich, als leise weinen.

Sei lieb gegrüßt
Soléa

Re: Ein bisschen träumen…

Autor: possum   Datum: 25.01.2019 2:11 Uhr

Kommentar: Liebe Agnes, dies ist ein sehr bewegendes Werk, auch dies von Lutz A ..., was du für uns hier festgehalten hast, Danke dafür und ganz liebe Grüße!

Re: Ein bisschen träumen…

Autor: agnes29   Datum: 02.02.2019 22:16 Uhr

Kommentar: Hallo liebe Freunde, herzlichen Dank euch allen für die lieben Kommentare, es hat mich sehr gefreut. Auch ein Dankeschön an die Knöpfer.
Liebe Grüße,
Agnes

Kommentar schreiben zu "Ein bisschen träumen…"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.