Grau verschleiert draußen wie innen,
Flucht! Kein Weg dem zu entrinnen.
Und keimt die Hoffnung wiedermal -
Tunnellicht bleibt Tunnellicht

Schritte folgen Sprüngen
Licht schimmert ferner fern.
Zwecklos jeglich Müh erscheint,
nur die Kraft der Hoffnung vereint.
Vereint Fleisch und Geist um
Sehnsucht Süchten zu berauben,
dem Gemüt Gutes zu erlauben

Durchstanden Frost und Nässe sind
Grünes Licht Ziel der Blicke werden,
neue Zeiten zyklisch drängen,
dankend das Gemüt ernähren.


© Benjamin Lenz


3 Lesern gefällt dieser Text.




Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "fürs Gemüt"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "fürs Gemüt"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.