Sternenflug

© Santos-Aman

In's Tal der Sehnsucht und des Zweifels
treibt's das unruhige Menschenherz.
Es erblickt weder Anfang noch Ende,
nur fort wird's genommen ins Trübe, Dichte,
wo es zuweilen den Geistern die Schleier nimmt.

Stark aufgerichtet über Hürden und Gräber ziehend,
kommt es dann taumelnd irgendwo an,
als ginge ein Riss durch seine Mitte.

Kein Wissen bleibt, ein jedes trägt die neue Frage,
weist das Aug' ins Dunkle und Leise, tastend zurück,
nachdem es meinte zu sehen.


© Santos-Aman


7 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher


Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Sternenflug"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Sternenflug"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.