Die Abendrunde mit dem Hund
Im Baum da krächzt ein Rabe
Der weist den Weg und unbewusst
Zieht‘s mich zu deinem Grabe

Dein kleiner, junger Pflaumenbaum
Den ich von weitem grüß‘
Trug erste Früchte dieses Jahr
Die schmeckten bitter-süß

Nun steh‘ ich vor dem schwarzen Stein
Der deinen Namen trägt
Und schnell erzähle ich dir still
Was mich g‘rad so bewegt

Dein Bronze-Engel sieht mich an
Den mochtest du so gern
Du bist mir hier ein wenig nah
Und doch unendlich fern

Die Blumen sind schon fast verwelkt
Werd‘ frische dir besorgen
Ein Vater-Unser sag ich noch
Und Tschüss -
vielleicht bis morgen


© Pedda/gog 17.10.2021


5 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher




Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Mich zieht‘s zu deinem Grabe"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Mich zieht‘s zu deinem Grabe"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.