Nun ist auch schon ein Jahr vorbei
Seit du von mir gegangen
Ich decke manchmal noch für zwei
In Einsamkeit gefangen

Wie der Eimer ohne Bügel
Wie der Seemann ohne Sicht
Wie die Mühle ohne Flügel
Wie das Weltall ohne Licht

Man sagt es braucht ein Trauerjahr
Die Seele hinzubiegen
Doch meine Tränen sonderbar
Sie wollen nicht versiegen

Wie die Tinte ohne Feder
Wie die Biene ohne Stich
Wie der Wagen ohne Räder
Wie mein Leben ohne dich


© Pedda/gog 10.02.2021


14 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher





Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher


Beschreibung des Autors zu "Einsam (ohne dich)"

Wann kommt man über den Verlust eines geliebten Menschen hinweg?

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Einsam (ohne dich)"

Re: Einsam (ohne dich)

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 10.02.2021 12:55 Uhr

Kommentar: Lieber Pedda,
ein berührendes Gedicht. Es schmerzt sehr, wenn ein geliebter Mensch geht, mein Beileid. Um auf deine Frage bei der Beschreibung zu antworten: gar nicht, aber der Schmerz lässt nach langer Zeit etwas nach.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Einsam (ohne dich)

Autor: Pedda   Datum: 10.02.2021 13:04 Uhr

Kommentar: Hallo Wolfgang,
Eigene Erfahrungen? Ja, ich hoffe, dass der Schmerz nachlässt, aber es scheint nach über einem Jahr manchmal schlimmer als zuvor.

Re: Einsam (ohne dich)

Autor: Jens Lucka   Datum: 10.02.2021 17:18 Uhr

Kommentar: Das tut mir von Herzen leid für dich . Das Herz wird durch die Gefühle immer wieder aufgewühlt. Ein Schmerz, der nie mehr vergehen wird. Man lernt nur damit zu leben.
Ablenkung , Freunde und Ziele für dich suchen.

Liebe Grüße von Jens.

Re: Einsam (ohne dich)

Autor: Verdichter   Datum: 10.02.2021 17:39 Uhr

Kommentar: Lieber Pedda, da kommen mir beim Lesen gleich die Tränen... Ich erinnere mich noch gut an deine wütenden und traurigen Gedichte aus dem letzten Jahr. EIN Jahr - das ist NICHTS!
Irgendwann nimmt die Traurigkeit nicht mehr so viel Raum ein. Es gibt kein Maß, wie lange das dauert, aber: s.o.
Ist es unangemessen, dein eindringliches Gedicht gut zu finden?

Gruß, Verdichter

Re: Einsam (ohne dich)

Autor: Faith   Datum: 11.02.2021 8:48 Uhr

Kommentar: wunderschön geschrieben lieber Pedda. Dein Verlust tut mir sehr leid aber auch wenn du es nicht hören kannst/willst, dein geliebter Mensch ist nicht wirklich fort, er hat nur den Raum gewechselt.. Du kannst weiter mit ihm kommunizieren, in deine Träume einladen und seine Nähe wahrnehmen... Für mich ist das jedenfalls so und das tröstet mich meistens dann doch... alles liebe faith

Kommentar schreiben zu "Einsam (ohne dich)"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.