Hilfloses Schweigen

© possum

Hilfloses
Schweigen


Wie nur
ist es möglich
jemanden zu trösten
der in der seele
traurig weint

in dieser tiefe seiner schmerzen dort
wenn worte machtlos

nicht mehr
die größten
wo ein leben ging plötzlich fort
und wird trauernd
so sehr vermisst

was bleibt
zu sagen
bei dem warum
in der verzweiflung
suchender fragen

so steht
still leidend da
um auch im eigen herzen
von dieser schwere
etwas zu tragen

denn alles sprechen ergibt wenig sinn
gedanken verstummen

hilflos
schweigend
man sucht doch findet
einfach nichts
zu sagen

und
stellt sich
mit leisen tränen kämpfend
wie benebelt
fassungslos daneben hin ...




Alle Rechte bei der Autorin!


© possum


6 Lesern gefällt dieser Text.







Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Hilfloses Schweigen"

Re: Hilfloses Schweigen

Autor: axel c. englert   Datum: 02.06.2015 3:10 Uhr

Kommentar: Daneben steh'n, nur da zu sein:
Das ist oft schon Trost allein...

LG Axel

Re: Hilfloses Schweigen

Autor: possum   Datum: 02.06.2015 6:14 Uhr

Kommentar: Danke lieber Axel,
dies hast du wieder wunderbar geschrieben!
Ganz liebe Grüße!

Re: Hilfloses Schweigen

Autor: grauschimmel   Datum: 02.06.2015 15:14 Uhr

Kommentar: Hilflos fühlt sich meist nur der, der daneben steht und ohnmächtig sogar. Aber jedes Wort könnte da oft zum "Drüberstehen" werden.
Viel Gutes G.S.

Re: Hilfloses Schweigen

Autor: possum   Datum: 03.06.2015 8:07 Uhr

Kommentar: Danke lieber Grauschimmel zum Glück können wir auch herzliche Umarmungen verteilen! Ganz liebe Grüße!

Kommentar schreiben zu "Hilfloses Schweigen"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.