Herbstzeit

Wenn Blätter fallen
und unter sich Eicheln
und Kastanien begraben

und
Spinnenkunstwerke
die Fensterrahmen zieren.
Perlengleiche Regentropfen
von den Scheiben rinnen,

oder
die Sonne müde durch das
restliche Blattwerk blinzelt,
bevor sie feuerrot hinter
Zinnen versinkt.

Wenn
Nebel sich schwer auf
Felder und Wiesen legt und alles
mit einen feinen Schleier bedeckt

und
Frühtau die Herbstblumen belebt,
wenn die Amsel kein Liebenslied
mehr singt,

dann
weiß ich, dass der Herbst beginnt.

©Angélique Duvier

Herbstzeit

© Angélique Duvier


© Angélique Duvier 2020, Alle Rechte vorbehalten, besonders das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung, sowie Übersetzung .Kein Teil des Textes darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder verarbeitet werden


17 Lesern gefällt dieser Text.



Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher





Unregistrierter Besucher






Kommentare zu "Herbstzeit"

Re: Herbstzeit

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 12.10.2020 17:37 Uhr

Kommentar: Ein zutreffendes Herbstbild mit schönen Worten gemalt. Stimmig und berührend. Gern gelesen.

Lg Herbert

Re: Herbstzeit

Autor: Jens Lucka   Datum: 12.10.2020 20:29 Uhr

Kommentar: Wunderschön .Ich wandere dann gern durch das knirschen und rascheln am Boden in dieser herrlichen Luft..

Gruß Jens

Re: Herbstzeit

Autor: Bluepen   Datum: 13.10.2020 8:03 Uhr

Kommentar: Ein gut formuliertes freirhythmisches Herbstgedicht, liebe Angélique!

LG - Bluepen

Re: Herbstzeit

Autor: Eleonore Görges   Datum: 19.10.2020 10:10 Uhr

Kommentar: So wunderschön die Herbststimmung wahrgenommen und wiedergegeben...
gefällt mir sehr gut, auch in dieser freien Schreibform.

Liebe Gruß, Eleonore

Re: Herbstzeit

Autor: Angélique Duvier   Datum: 19.10.2020 15:05 Uhr

Kommentar: Herzlichen Dank für die schönen Kommentare und die vielen likes!
Ich mag die freie Schreibform. So wie z.B. Wislawa Szymborska, Erich Fried und andere wundervolle Autoren/innen. Am Theater sagen wir immer (Reim dich oder ich freß dich) wenn Sätze verdreht werden, nur damit sich das jeweils letzte Wort reimt.
Daher freut es mich besonders das Euch mein Gedicht/Text gefällt! Herzliche Grüße Euch allen!

Re: Herbstzeit

Autor: madame_poésie   Datum: 20.10.2020 10:35 Uhr

Kommentar: Hey, auch mir gefällt die Worte, die du verwendest wie "Spinnenkunstwerke". Dein Gedicht erinnert mich an meins über den Sommer. Es heißt "Sommerliebe". Guck es dir doch mal , wenn du magst. :) Grüße madame_poésie

Kommentar schreiben zu "Herbstzeit"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.