Ein kalter grauer Herbstestag. Die Luft ist Nebelfeucht und schwer. Kein Vogel singt, die Bäume kahl, wenn doch bald schon Sommer wär.
Da war doch noch das Einmachglas!
Darin fing ich den Sommer ein als Helligkeit und Wärme da.Den Duft von manchen blauen Tag und alle Fülle die ich sah.
Ich hebe leicht den Deckel an, schon strömt der Sommer reich hervor, so daß ich mich erinnern kann und ganz vergesse das ich fror.
Licht, Duft und Wärme sind doch was! Ich werd`s noch überdenken, ein Sommertag im Einmachglas wär schön auch zu verschenken.


© Erika Reinecke


4 Lesern gefällt dieser Text.






Beschreibung des Autors zu "Ich fang mir ein Stück Sommer ein"

Hab gerad ein Glas Erdbeermarmelade aus meinem Garten geöffnet, schon gehts mir gut...

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Ich fang mir ein Stück Sommer ein"

Re: Ich fang mir ein Stück Sommer ein

Autor: Jörg Stegemann   Datum: 18.11.2019 5:47 Uhr

Kommentar: Eine schöne Vorstellung ist das. Den Sommer in Einmachgläsern einzufangen.

Kommentar schreiben zu "Ich fang mir ein Stück Sommer ein"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.