Ich mag die wandelbaren Tage, wenn der Nebel fällt
und sich in Schwaden gräuliches Gefieder regt ...
die Luft, wie sie die blauen Hügel, scheinbar unbewegt,
umwirbt, umschmeichelt und beseelt umfangen hält.

Auch wenn die Vögel ohne Lieder steigen ...
in einen grauen Himmel, trüb und unverstellt,
tanzt meine Seele einen Kinderreigen
und schaut mit warmen Blicken in die Welt.

Ich mag die Frommen – Leute ...
ohne Heiligenschein …
ihre Gesichter hat noch nie
ein Fluch entstellt; die meisten
sind zu gut für diese schnöde Welt:
Für sie zählt Liebe und Gerechtigkeit allein.

So manche tiefe Wunde trug ich fort ...
ging angeschlagen aus manch bösem Streite.
Mit Menschenweisheit ist es nicht weit her.
Selbst unsere Sonne sucht nach jedem Tag das Weite,
als fiele ihr nach einer langen Tagesshow
das Strahlen schwer.

Ich mag der Leselampe milden Schein,
wenn mich die Nacht umfängt, und
draußen und in meinem Herzen wird es still.
Der Mond, ein alter Voyageur und silbrig Urgestein,
schaut lüstern Blickes in mein Fenster rein – bis
mir die Lider fallen, weil ich von dir träumen will.

Poesie im April

© Annelie Kelch, Foto: kostenfrei von pixabay


© Annelie Kelch


6 Lesern gefällt dieser Text.



Unregistrierter Besucher




Beschreibung des Autors zu "Poesie im April"

April: ein Monat ohne "Fisch und Fleisch", diesig wie der Nebel über Dartmoore, selbst dann, wenn kein Nebel fällt - macht die Menschen ein bisschen melancholisch.

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Poesie im April"

Re: Poesie im April

Autor: Annelie Kelch   Datum: 24.04.2018 15:49 Uhr

Kommentar: Danke, lieber Santos-Aman und lieber Verdichter.
Liebe Grüße und einen schönen Restapril,
Annelie

Re: Poesie im April

Autor: Santos-Aman   Datum: 24.04.2018 17:58 Uhr

Kommentar: Liebe Annelie, ich wünsche Dir auch eine schönen Aprilzeit :)

Lieben Gruß, Santos

Re: Poesie im April

Autor: Annelie Kelch   Datum: 24.04.2018 18:49 Uhr

Kommentar: Danke, lieber Santos-Aman. LG Annelie

Re: Poesie im April

Autor: Annelie Kelch   Datum: 24.04.2018 18:50 Uhr

Kommentar: Danke, liebe Jasmin.
Liebe Grüße,
Annelie

Re: Poesie im April

Autor: Annelie Kelch   Datum: 25.04.2018 11:27 Uhr

Kommentar: Danke, liebe Agnes, lieber Carlo.

Liebe Grüße,
Annelie

Kommentar schreiben zu "Poesie im April"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.