Wir brauchen den Herbst

Wir brauchen den Herbst
um inne zuhalten.
Als Zeit
um zur Ruhe zu kommen,
Kraft zu sammeln.
Ein bedächtiges Drosseln
des Tempos.
Wir fahren die Ernte ein
als Ergebnis
fleißiger Hände
und als Geschenk
der Natur.
Eine Zeit,
sich winterfest
zu machen.
Der Herbst
ist wie die Minute
vor dem Einschlafen
nach einem langen,
anstrengendem
Tag.


© Verdichter


14 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher



Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Wir brauchen den Herbst"

Re: Wir brauchen den Herbst

Autor: Ezra Ypsilon   Datum: 06.11.2017 13:29 Uhr

Kommentar: Sehr intensive Worte. Die Minute vor dem Einschlafen. Sehr schön.

Re: Wir brauchen den Herbst

Autor: Ikka   Datum: 06.11.2017 15:27 Uhr

Kommentar: Ein Gedicht, um sich mit dem Herbst anzufreunden.
Herbstfreundliche Grüße an dich, liebe Verdichter!

Re: Wir brauchen den Herbst

Autor: possum   Datum: 06.11.2017 21:29 Uhr

Kommentar: Wundervoll welch ein streichelndes Werk für den Herbst und zugleich die Seele, Danke liebe Verdichter, hab einen gemütlichen Abend!

Kommentar schreiben zu "Wir brauchen den Herbst"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.