Es lockt der Herbst


Es lockt der Herbst
mit all seinen bunten Farben,
sie sind jetzt überall zu haben,
für viele beginnt jetzt
die Zeit der großen Reise,
doch das versteht
keine einzige Meise,

der Herbst führt Nebel mit
in seinen umfangreichen Gepäck,
vor dem Nebel schützt
noch nicht einmal
das sicherste Versteck,
der Herbst peitscht
mit harten Schlägen den Regen,
das ist für Mensch und Tier
nicht der wahre Segen,

er fängt auch die fleißigen Sänger ein,
die Welt muss jetzt ohne diese sein,
der Herbst lässt auch
seine kalten Winde walten und schalten,
man sieht jetzt nur noch
gekrümmte, schwankende und
schleichende Gestalten,

doch allzu lange treibt der Herbst
nicht mehr sein böses Spiel,
dem Winter wird des Herbstes
Treiben bald zuviel,
er schlägt mit Frost und Kälte
den Herbst in dessen Gesicht,
das hat er nun davon
der Bösewicht…


© Jürgen


2 Lesern gefällt dieser Text.





Weitere Jahreszeitengedichte

Baldur

In deiner Hand

Herbst

August

Vorfreude



Kommentare zu "Es lockt der Herbst"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Es lockt der Herbst"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.