Wirklichkeitsdämmerung

© G. Höss

Düster steht's in unsern Zeiten
um die Wahrheit in der Welt.
Gibt es noch Gewalten
oder sind sie gar entstellt?

Was entfesselt, finst're Mächte
und gebiert unendlich Leid?
Wer nimmt uns unsre Rechte
und hat uns als Volk geteilt?

Verzweifelt und Zerissen
sind die stets Getreuen.
Andre habe kein Gewissen
und kennen kein Bereuen.

Nehmen wenig fragwürdige Gesellen
uns für immer in Geiselhaft?
Geht das sinnlose Quälen
weiter, bis wir denn hinweggerafft?

Nie verstarben doch ganz plötzlich
zahlreich unsre großen Helden.
All das Leiden ist entsetzlich
und gewisse "Zeugen" tun vermelden.

Wie ist es um diese Welt bestellt,
in der die Angst regiert?
Regiert uns wirklich nur das Geld?
Welch Unheil es gebiert.

Dämmert es uns wirklich nicht,
stellt denn niemand Fragen?
Sehnt sich keiner denn nach Licht
und hört sein Gewissen klagen?

Gibt's noch heute ein Erwachen
aus unserem Schlummerschlaf?
Möchten wir's nicht besser machen
statt untertänig dienen, ... brav?

Helft die Wunden zu verbinden,
von wem sie auch gemacht!
Lasst uns die Nöte lindern,
vereint mit Tat und Kraft.

Lasst uns in die Hände spucken,
den tätlich Handelnden vergeben.
Lasst uns nicht zur Seite ducken,
denn es geht um unser Leben.


© G. Höß


8 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher



Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Wirklichkeitsdämmerung"

Re: Wirklichkeitsdämmerung

Autor: Soléa   Datum: 13.09.2021 14:59 Uhr

Kommentar: Die Welt ist aus dem Lot - schon lang,
es zählt nur Geld und hoher Rang ...

Viele Grüße
Soléa

Re: Wirklichkeitsdämmerung

Autor: Jens Lucka   Datum: 13.09.2021 21:34 Uhr

Kommentar: Herzliche Grüße von Jens

Re: Wirklichkeitsdämmerung

Autor: Verdichter   Datum: 16.09.2021 17:32 Uhr

Kommentar: Ich bin nicht sicher - ist es ein Aufruf gegen die Corona-Maßnahmen? Dann kann ich es nicht "liken". Ich bin sehr für selbständiges Denken, aber auch für kollektive Solidarität. Gerade in dieser Frage.

Gruß, Verdichter

Re: Wirklichkeitsdämmerung

Autor: VaterMartin   Datum: 16.09.2021 21:44 Uhr

Kommentar: @Soléa: Danke für Deine Einschätzung!
@Jens Lucka: Danke!
@Verdichter: Das einzige wozu ich aufrufen würde = https://youtu.be/8YOOl6PrB-Q

Re: Wirklichkeitsdämmerung

Autor: VaterMartin   Datum: 17.09.2021 18:59 Uhr

Kommentar: @Verdichter: Fünf Gedanken noch:

1. Meine Gedanken enthielten tatsächlich einen Aufruf, nämlich zu helfen und zu vergeben (s. vorletzte Strophe), diese entstammen einer innerkirchlichen Positionierung von Friedrich Bonhoeffer

2. deine Logik ähnelt in etwa jener Logik der Operativen Psychologie, ich hoffe das wolltest Du nicht öffentlich kund tun

3. vergleichbar, wäre sie (diese Logik), mit der, wie wenn jemand behaupten würde, als eine anarchistischen Gruppe im Mai vergangenen Jahres drei Männer attackiert hatte (ca. 40 : 3, welche Helden!) und einen (54) davon ins Koma geschlagen haben, Du an der Seite tatenlos zugesehen hast und möglicherweise noch Beifall geklatscht hast, eben nur weil diese Männer auf dem Weg zu einer friedlichen Anti-Corona-Demo waren und ihr Gesicht gezeigt haben. Die anderen 40 waren übrigens auch vermummt. (https://www.spiegel.de/panorama/justiz/stuttgart-54-jaehriger-schwebt-nach-pruegelattacke-in-lebensgefahr-a-f9669f51-9219-4ccd-bf39-de275ebfb206)

4. ich bin Like- unabhängig, meine Persönlichkeit definiert sich nicht darüber, sie resultiert aus meiner Jesus-Beziehung.

5. Falls es Dich beruhigt - ich teile sicher nicht alle Meinungen unserer Einheitsregierung - aber ich wende die Coronamaßnahmen täglich an.

Re: Wirklichkeitsdämmerung

Autor: Verdichter   Datum: 17.09.2021 22:23 Uhr

Kommentar: Da muss ich ja denn doch noch einmal auf deine Antwort antworten, denn deinen Kommentar möchte ich nicht so stehen lassen.
Gut möglich, dass ein Teil der ehem. DDR Bürger das eine oder andere Polit-Trauma mit sich herumschleppt. Das macht aber noch nicht jeden solidarischen Anspruch zu einer "operativen Psychologie". Ich habe kein Problem damit, meine Meinung öffentlich zu vertreten, denn es steckt kein Hintergedanke in ihr. Was du da hineininterpretierst, ist dein Problem, nicht meins.
Von deinem Vergleich, den du aber mit einer so abstrusen, konstruierten Situation anstellst, in einer Art und Weise, als sei ich tatsächlich dabeigewesen, möchte ich ausdrücklich Abstand nehmen. Mir scheint es ein Beweis für eine völlig verdrehte, realitätsferne Denke zu sein, da bin ich dann tatsächlich raus.
Ein kleiner Tipp an dieser Stelle: Wenn sich die obskursten Ideen plötzlich zu einem runden Ganzen fügen, ist man mit ziemlicher Sicherheit einer Verschwörungstheorie aufgesessen...
Das war's von mir aus an dieser Stelle.
Gruß, Verdichter

Re: Wirklichkeitsdämmerung

Autor: VaterMartin   Datum: 17.09.2021 23:07 Uhr

Kommentar: @verdichter: mit Deiner ersten Veröffentlichung hast Du offensichtlich einen Teil unserer Gesellschaft versucht zu denunzieren und zu diffamieren, mich konntest Du ja nicht meinen, das versuchte ich klar zu stellen.

Ob Du ein Verschwörungstheoretiker bist weiß ich nicht. Und was Du sonst über Dein Innenleben preis gibst, das ist Deine Sache, aber wie gesagt, hier ist es öffentlich. Ich kann nicht mal überprüfen, ob das so stimmt was Du über Dich sagst.

Und was Du bezüglich mir und meiner Aussagen verdrehst ist für den objektiven Leser auch ersichtlich.

Irgendwie klingst Du verbittert. Den Hinweis, das Du erneut die Sachebene verlassen hast möchte ich noch bringen. Du sprichst die Sprache der Gewalt.

Möge Gott Dich heilen.

Re: Wirklichkeitsdämmerung

Autor: VaterMartin   Datum: 26.09.2021 14:09 Uhr

Kommentar: @ Verdichter: das Du auf meine Hyperbel reagierst war Absicht, aber es ist erkennbar, das Du nicht gemeint warst.

Außerdem wollte ich die Geschichte vom Stuttgarter Wasen nochmal in Erinnerung rufen und den Umgang mit friedlichen Minderheiten hervorzuheben.

Du schriebst von: "realitätsferne Denke", beweise mir bei Dir das Gegenteil davon. Es ist ganz einfach, an welcher Stelle rufe ich auf Coronamaßnahmen zu boykottieren?
Viele Grüße, Günther

Die Operative Psychologie mag ihren Ursprung in der DDR haben, Ihre Methoden werden heute vielfältig angewandt.

Kommentar schreiben zu "Wirklichkeitsdämmerung"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.